Mittwoch, April 24, 2024

Three Chord Society – Days Of Grace

Label: 141 Records
Veröffentlichung: 02.11.2012

Mit ihrem Debütalbum „Sanguinity“ haben Three Chord Society schon bewiesen, was sie auf dem Kasten haben. Mit ihrem neuen Album „Days Of Grace“ legen die fünf Musiker aus Bad Segeberg 13 tolle Punkrock-Perlen an den Tag. Sehr angenehm anzuhören. Es es ist kein klassischer Punk, sondern jeder Song ist auf seine eigene Art sehr individuell gestaltet und das Zehenwippen vorbestimmt. Mit „Inhale“ beginnt das Album mit einem wundervollen Opener. Die 13 Songs sind sehr gefühlvoll gesungen, gespielt und gemischt worden. Damit zeigen die den Fans, dass sich der Sound und die Band weiterentwickelt hat. Auf jeden Fall ist das Geld beim Kauf dieser CD sehr gut angelegt.  Erste Demoaufnahmen für das aktuelle Album haben die Jungs in einem Ferienhaus in Dänemark aufgenommen. Soviel Blut, Schweiß und Punkrock muss belohnt werden. 5 Sterne.

 

Review von Marcel Schweigel

 

Video: „Three Chord Society – Into the Wild“

{youtube width=“570″ height=“400″}dJIpn_R5fgE{/youtube}

Wertung: 0=5 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

- Werbung -

Aktuelles

DERRY – Remember The Curfew (Album Review)

Mit ihrer Debüt-EP "Remember The Curfew" präsentiert die hessische Horrorpunk-Band DERRY ihr klangliches Manifest auf FettFleck Records. Nach ihrem vielversprechenden Vorgeschmack mit der Demo-Single...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen