The Roughneck Riot – This Is Our Day

358

Label: Bomber Music
Veröffentlichung: 20.07.2012

Die sechsköpfige Folk-Punkband The Roughneck Riot veröffentlicht mit “This Is Our Day” ihr zweites Album. Es beinhaltet 12 Titel, die eine Spielzeit von 37 Minuten haben und erscheint beim Label Bomber Music.

Durch die gute Mischung aus Punkrock und herrlichen Folkelementen wird der Albumtitel “This Is Our Day” (Das ist unser Tag) nochmal extra unterstrichen, denn der Sound kommt sehr gut produziert aus den Boxen geschossen. Nach ihrem selbstproduzierten ersten Album “Night Train With The Reaper” haben die Musiker Matty Humphries (Gesang, Mandoline), Ryan Taylor (Bass, Gesang), Simon Cowley (Schlagzeug), Jade Franklin (Akkordeon), Chris Green (Gitarre, Gesang) und Caitlin Costello (Banjo) zahlreiche Konzerte, unter anderem mit The Real McKenzies, Sham 69, Demented Are Go oder auch Street Dogs, gespielt. Die stetig gewachsene Erfahrung macht sich nun auf diesem Album bemerkbar, denn die Titel sind musikalisch, instrumental und auch gesanglich wirklich gelungen. Ich würde es als eine Mischung aus Flogging Molly und Dropkick Murphys bezeichnen. Allerdings etwas unverbrauchter und frischer, da die Band natürlich noch extrem hungrig ist. Textlich überzeugen mich die Titel auch, den Musikern gelingt der Spagat zwischen Poesie und dem Anklagen sozialer Missstände.

Für mich ist die Band eine Bereicherung neben den bereits genannten Bands Dropkick Murphys oder Flogging Molly, denn ihr Sound ist noch ein klein wenig wilder. Anspieltipps meiner Seits sind “Just Because”, “Torn Away” und “I Wont Live In Fear”. 100% geradeaus, ohne Balladen und sonstigen Ausritten – im großen und ganzen ein gelungenes Album der Engländer.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=4 Sterne