The Negatives/Vitiators – Switchlight Records Split Vol.1

316

Label: Switchlight Records
Veröffentlichung: 16.12.2011

Diese Split-CD trägt den Titel “Switchlight Records Split Vol.1”, heisst also; da folgen noch mehr Teile. Den Anfang machen jedenfalls The Negatives und Vitiators. Die schwedische Streetpunk/Punkrockband The Negatives gibt es bereits seit 1999 und haben bereits drei Studioalben veröffentlicht. Vitiators, ebenfalls aus Schweden, ist eine Streetpunkband, die aus den aufgelösten Bands CDCP, The Kalashnikov Orchestra und Royal Stakeout entsprungen ist. Es sind die ersten Titel der Band, das Debutalbum soll in naher Zukunft folgen.

Jede Band ist mit vier Songs auf dieser Split vertreten und The Negatives machen den Anfang. Die Songs “Productivity Protocol”, “Latter Day Letter”, “Freedom”, und “Nevermind Mankind” sind Volltreffer. Erstklassiger Punkrock, eingängige Melodien und die gute Stimme des Sängers Jyrki geben hier den Ton an. Vitiators, die ich bisher nicht kannte, liefern ebenfalls ziemlich gute Titel ab. In den Songs “Fuck The World”, “Street Rebel”, “Vitiators” und “Get In Line” geht es etwas rauer zur Sache. Hier ist für mich der Song “Street Rebel” richtig gut gelungen und übertrifft die restlichen etwas. Auf das kommende Album bin ich sehr gespannt.

Switchlight Records startet diese Split-Reihe mit zwei wirklich starken Bands. Da darf man gespannt sein, was in Zukunft auf dem schwedischen Label veröffentlicht wird. Acht knallende Streetpunk/Punkrock-Songs, die Laune auf mehr machen.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=4 Sterne