Label: Rebellion Records Germany
Veröffentlichung: 21.04.2011

The Cursed ist eine Deathrockband aus Heilbronn, die mit dem Album “Bad News Company” ihr Debut veröffentlichen.

Das Album bietet 12 englischsprachige Titel, die eine Mischung aus Punkrock, Psychobilly und Metal sind. Nach dem akkustischen Intro “Almost Autumn” folgt gleich einer der besten Titel des Albums. Mit “Think Of The Dead” zeigt die Band, wo es in den folgenden 45 Minuten langgehen wird. Weitere Songtipps sind “Dying In My Dreams”, “Horrorscope” und der Titeltrack “Bad News Company”, die sich wirklich hören lassen können. The Cursed vermischen verschiedene Musikstile und erinnern damit stellenweise sogar an Iron Maiden oder Mad Sin. Ebenfalls ist die Mischung der einzelnen Songs gut, denn neben schnellen und düsteren Titeln, werden auch langsame und nachdenkliche Lieder geboten.

Die Band liefert 12 Titel ab, die sich durchaus hören lassen können. Diese Mischung aus gutem Punkrock mit Psychobilly- und Metaleinflüssen hört man sicherlich nicht so oft. Ich persönlich finde die Stimme des Sängers teilweise etwas zu laut und allgemein etwas zu eintönig. Meiner Meinung nach, können The Cursed hier noch nachlegen und ihrer Musik den nötigen Feinschliff verpassen. Ansonsten denke ich, dass sich die Band nicht verstecken muss und vielleicht mit dem zweiten Album den ein oder anderen Stern mehr abgreifen kann.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=3 Sterne

Kommentar verfassen