Label: Sunny Bastards
Veröffentlichung: 24.04.2009

“Testosteron ist ein wichtiges Sexualhormon und hat eine direkte Wirkung auf die Hoden und Eierstöcke. Ein Testosteronmangel kann unter anderem zu Erektionsstörungen und Osteoporose führen. Reicht die natürliche Produktion von Testosteron nicht aus, dann kann eine Langzeittherapie mit von außen zugeführtem Testosteron erfolgen…” erklärt Wikipedia.

 

Damit sind wir bei der Hamburger Oi!-Punk-Band Testosteron, die man sich sicherlich auch sehr lange von außen zuführen kann. Ob es allerdings gegen die Störungen hilft, sei dahin gestellt. Testosteron sind, Timm (Gitarre), Phips (Bass), Markus (Gesang), Gregor (Drums) und Holm (Gitarre).

 

Nach der 4er Split “4 points of View” mit den Gumbles, United Front und Ruckers und einem Samplerbeitrag für den Bud Spencer & Terence Hill – Tribute Sampler, erscheint nun ihre Debut-Scheibe “Erheb dein Glas”. Damit werden auch einige Gerüchte zur Auflösung komplett überflüssig.

 

Das Cover spricht schon Bände, 2 Skinheads an der Theke trinken ein kühles Bier. Los geht es mit einem lustigen Intro und dem anschließenden Song “Neue Lieder”, der die Band beschreibt. Sie sind ohne Zweifel zurück und zwar besser als je zuvor. In “Erheb dein Glas” geht es um lange Nächte mit sehr viel Alkohol und dem dazugehörigen nächsten Morgen, den keiner wirklich mag.

 

Der dritte Song “Farben und Bilder” erzählt von der Liebe zu Tattoos. “Das Summen der Maschine, eingebrannt in meinem Ohr. Das sind für mich Klänge, wie vom Engelschor”. Es folgt der Song “Mädels”, in dem man sagt, dass die Mädels glauben sollen, man sei homosexuell, damit sie einem schneller vertrauen. Lustiger Text, der eventuell sogar stimmt. “Mach dich frei” erzählt vom Leben in Ketten und das die meisten nicht so leben, wie sie eigentlich wollen. Im Song “Staatsgewalt” geht es um korrupte Polizisten, lachende Richter, die dir den Rest geben. “Dann werden sie dir zeigen, wer hier das Sagen hat, deine Rechte dir genommen und mit einem Bein im Knast”.

 

Vor dem siebten Song “Skinheads” kommt wieder ein kleines Intro, dann knallt es wieder los. “Skinheads aus Norddeutschland, aus Hamburg vom Elbestrand”. “Mein Weg” erzählt davon, dass man sein Ziel nie aus den Augen verlieren soll, auch wenn man sich mal verläuft, die Richtung darf man nie vergessen. “Wenn die Sonne untergeht, der brave Bürger schlafen geht, dann werden wir erst richtig wach und ziehen durch die Nacht. In dunkeln Ecken, dunklen Straßen, da fühlen wir uns wohl, bei lauter Musik und bei massig Alkohol”. Mehr muss man zum Song “Punks & Skins” nicht sagen.

 

König Fußball kommt auch nicht zu knapp, denn der zehnte Song spricht aus, was viele denken: “Das ist Fußball, wofür Leben und unser Herzblut geben, dafür verlässt du Frau und Kind”. Der vorletzte Titel “Falsches Spiel” sagt aus, dass man nach außen hin sagen kann, was man möchte, aber das wahre Leben nicht verdrängen kann. Heuchler, die nur etwas vorspielen, um sich gut dazustellen. Das letzte Lied “So sind wir”, erzählt noch einmal das Leben der 5 Skinheads aus Hamburg. “Wir wissen, wie man feiert, mit Weibern, Schnaps und Bier. Mit Freunden bis zum Morgen, die Mucke aufgedreht, da weißt du wer du bist und wofür du eigentlich lebst”.

 

Die Debüt-CD der Hamburger ist perfekt gelungen. 12 melodische Oi! Punk Kracher vom Elbestrand. Aufgestauten Frust wird man mit der CD garantiert los. Die Instrumente knallen aus den Boxen und die geniale raue Stimme perfektioniert diese Band. Es sind alle Texte abgedruckt, Bilder der Band vorhanden und Danksagungen der Jungs im Cover. Laut, ehrlich und authentisch.

Wertung: 0=6 Sterne

Trau dich: Schreibe einen Kommentar