Strike Anywhere – In Defiance Of Empty Times

229

Label: Bridge Nine Records
Veröffentlichung: 19.10.2012

Die Hardcore-Punks von Strike Anywhere haben ein Akustikalbum namens “In Defiance Of Empty Times” veröffentlicht. Es enthält 11 Songs, hat eine Spieldauer von 36 Minuten und erscheint beim Label Bridge Nine Records.

Für dieses Album wurde eine Show mit der Band Polar Bear Club mitgeschnitten, die ebenfalls ein Akustikalbum veröffentlicht haben. Ausserdem wurde ein Occupy-Benefiz-Gig aufgenommen. Frontmann Thomas Barnett sagt zu dem Projekt folgendes: “The is the riot folk for rioting folks.” Das könnte man eigentlich so stehenlassen und übernehmen, denn die Songauswahl, die damit verbundenen Texte und die Qualität des Albums sind wirklich gut. Die Live-Atmosphäre wird gut eingefangen, das Publikum singt die bekannten Songs lauthals mit und man kann sich gut vorstellen, wie es auf einem normalen Konzert abgeht.

Ein gutes Akustikalbum von Strike Anywhere, welches mit dem der Band Polar Bear Club auf jeden Fall mithalten kann. Gute Songs und eine klasse Atmosphäre bestimmen hier das Geschehen.

 

Review von Florian Puschke

 

Video: “Strike Anywhere – Extinguish (Live & Acoustic – In Defiance Of Empty Times Preview)

{youtube width=”570″ height=”400″}ek6MuBXSNrQ{/youtube}

Wertung: 0=4 Sterne