Label: Brass Tracks
Veröffentlichung: 2005

Zweiter Longplayer der Bostoner Straßen-Köter um den früheren Dropkick Murphys Sänger Mike McColgan. Das Debut “Savin Hill” hatte ja reichlich Lust auf mehr gemacht und auch auf ihren Konzerten wusste die Band zu begeistern. Leider muss ich sagen, dass “Back to the world” doch etwas hinter meinen (vielleicht zu hohen?) Erwartungen zurückbleibt. Insgesamt ist mir das Album etwas zu glatt, zu massentauglich. Im Vergleich zum Vorgänger fehlt mir hier der Biss. Richtige Hits kann ich auch nach mehrmaligem Durchhören nicht ausmachen. Irgendwie sind die zwölf Songs insgesamt zu zahm. Versteht mich nicht falsch, die Platte ist nicht schlecht, ist melodisch und auch der Gesang ist wieder sehr gut, aber irgendwie fehlt mir im Vergleich zum Vorgänger der Kick. Fazit: Zum nebenbei Hören oder beim Autofahren auf alle Fälle OK, aber nichts, was man gezielt wieder aus dem Schrank holt.

Wertung: 0=3 Sterne

Kommentar verfassen