Label: Cloverdale
Veröffentlichung: 15.02.2013

Stevie Tombstone ist ein Folk,- Blues, Americana-Musiker aus Atlanta, der mit “Greenwood” sein neues Album veröffentlicht hat. Es erscheint beim Label Cloverdale, besitzt 11 Songs und hat eine Spieldauer von 32 Minuten.

Meiner Meinung nach gehört dieser hervorragende Songwriter, der leider viel zu unbekannt ist, zu den besten unserer Zeit. Unaufgeregt, gefühlvoll und frisch – so kann man die Songs bezeichnen. Authentische Texte, die von der Liebe, vom Leben oder auch vom Streben, großartige Songs zu schreiben handeln. “Lucky” und “I´d Lose It All” sind zum Beispiel gelungene Songs, die über eine ehrliche Liebe handeln. “Best Of Worst Intentions” oder “I Wish I Was Back In Vegas” erzählen Stevie´s Liebe und Erfahrungen zur und von der Musik. Beim Hören der Songs fallen mir spontan einige Filme ein, in denen einige Männer in einer verrauchten Bar sitzen und Karten spielen – mit “Greenwood” gibt es einen autobiografischen Streifzug durch eben solche Bars, Straßen und Highways. Seit 30 Jahren lebt Stevie Tombstone sein Musikerleben und hat seitdem mit vielen Künstlern, wie zum Beispiel Johnny Bush, The Stray Cats oder Willie Nelson, die Bühne geteilt.

Ein hervorragendes Album mit tollen Liedern und grandiosen Texten. Diesem Musiker sollten Fans des Genres ihre ganze Aufmerksam schenken – es lohnt sich!

 

Review von Florian Puschke

 

Video: “Stevie Tombstone – Best Of Worst Intentions”

{youtube width=”570″ height=”400″}k3Hu1_PNOak{/youtube}

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben