Situations – Pressure is a pleasure

Label: Yellow Dog
Veröffentlichung: 03.02.2007

Von den dreckigen Straßen Berlins weht das Debut der Situations ins Haus. 2005 gegründet, veröffentlicht die Band nun mit „Pressure is a pleasure“ den ersten Longplayer. Für dessen Aufnahme und Mix fand sich mit Smail von The Shocks auch gleich prominenter Support. Herausgekommen ist eine rotzige Punkrawk-Scheibe mit ordentlicher Garage-Kante und viel ’77-L.A.-Sound darin. In knappen 26 Minuten kloppen die Herren 14 Songs in englischer und deutscher Sprache raus, die neben den erwähnten Genres wohl am ehestem mit aktuellen Bands aus Skandinavien verglichen werden wollen. Die Zutaten sind in den meisten der Songs die gleichen: Schrammelige Gitarren treffen auf schrägen Gesang, schnelle Akkorde und gelegentlich kleinere Soli. Gut gemischt ergibt sich ein durchaus originäres Album, das mit Hochgeschwindigkeit aus den Boxen hämmert. Das große Merkmal der Situations ist dabei wohl die Stimme von Sänger Stunk. Das klingt schon arg verspult, eine Mischung aus Jello Biafra und Justin Hawkins vielleicht. Dank dem offenbar energieüberladenen Fronter bekommt „Pressure is a pleasure“ schon einiges an Eigenständigkeit. Leider – und hier liegt das große Manko des ansonsten innovativen Sounds – ähneln sich die Tracks arg. Wenn man generell auf den Stil der Band steht, ist das kein Ding. Auf der anderen Seite bleibt die Frage nach etwas Abwechslung. „Homeless“, „Alte Wunden“ und der Rausschmeißer „Situations“ zeigen da in eine Richtung, die man doch etwas hätte ausbauen können: Gelegentlich mehr Melodik, mal etwas weniger Akkordwechsel, einfach tighter Rock. So überzeugt die Platte auf einem gewissen Level durchaus und punktet dort auch, während auf der anderen Seite Potential verspielt wird. Tipp dennoch: „Pressure is a pleasure“ kommt auch als LP, handnummeriert und limitiert auf 500 Exemplare, erhältlich zum absolut fairen Preis von 9,00 Euro.

Wertung: 0=4 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Rock ’n‘ Roll Insights: Talk mit Untamed

Erfahre im Interview mit Untamed mehr über die Entstehung ihrer neuen Single "I Ain't Gonna Do It" und ihre kommenden Pläne.

The Pill Interview: Eine neue Ära des Punk-Rocks

Neue Stimmen im Altbekannten - "The Pill" setzt auf provokative Nostalgie Die Musikszene wird regelmäßig von Newcomern durchgeschüttelt, die frischen Wind in altbekannte Genres bringen....

Kurzinterview mit Sascha Bendiks (Singer-Songwriter)

Muss Kunst eigentlich immer irritieren, um große Aufmerksamkeit zu erlangen? Mich muss sie in ersten Linie berühren, wie auch immer. Kunst um der Aufmerksamkeit willen ist...

In Teufels Küche: Hardrock Variationen für Klavier und Akkordeon

Die Geschichte des Hardrock erhält mit diesem Album ein neues Kapitel. Die Freiburger Sascha Bendiks und Simon Höneß zeigen keine Skrupel, die Klassiker von...

Bad Religion: Die Punkrock-Pioniere und ihr prägender Einfluss

Bad Religion, die Punkrock-Urgesteine, waren dieses Jahr auf einem Europatrip und haben dabei das Full Force Festival in Gräfenhainchen und das erste Save The...

So war das Save The Core Festival 2024

Über 6000 Besucher strömten zum ersten Save The Core Festival am 6. Juli 2024 im Stadionpark Nürnberg und sahen Top-Bands, wie Bad Religion, Millencolin oder Suicidal Tendencies.
- Werbung -

Aktuelles

The Pill Interview: Eine neue Ära des Punk-Rocks

Neue Stimmen im Altbekannten - "The Pill" setzt auf provokative Nostalgie Die Musikszene wird regelmäßig von Newcomern durchgeschüttelt, die frischen Wind in altbekannte Genres bringen....

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen