Mittwoch, Juni 23, 2021

Shotgun Shell – Attitude

Label: District 763
Veröffentlichung: 08.07.2011

Schon seit 2005 machen die Herren aus Fulda die Bühnen dieser Welt unsicher. Nun,  2011 hauen sie dann auch mal ihre erste Platte bzw. EP raus. Der Titel ist auf jeden Fall treffend gewählt, denn “Attitude” hat die Scheibe auf jeden Fall. Old School wohin das Ohr hört.

Das fängt bei der Musik an und setzt sich im Sound fort. Klingt charmant rotzig und bringt doch auch ein wenig Proberaumflair rüber. Freunde fetter und sauberer Produktionen werden hier wahrscheinlich die Nase rümpfen aber ich finde, der Sound passt zur Musik. Straighte, dreckige Gitarren, ein scheppernder Bass und ein treibendes Schlagzeug, welches sich mit dem Nötigsten begnügt. Aber jeder weiß sein Instrument zu bedienen und das ist ja im Punkrock / Hardcore Bereich bekanntermaßen nicht immer gegeben. Auch der Sänger weiß zu überzeugen, denn er bellt sich solide sich durch die 6 Songs (Intro und Outro ausgenommen) und rundet so das ganze Bild ab. Nach einem, sagen wir mal politischen Intro, zünden die Jungs das erste Feuerwerk namens “Shotgun Shell”. Ohne Kompromisse geht’s vorwärts und die Leute bekommen gezeigt mit wem sie es zu tun haben. Auch “Bad Ass” steht dem in nichts nach. Dann wird’s mit “Anthem of Today” das erste Mal groovig auf der Platte und ich finde hier passt der Sound einfach perfekt zum Song. Unterstreicht die punkige Note welche hier zu hören ist. “Fuck your Lifestyle” ist eine Abrechnung mit diversem, oberflächlichem Gesindel und genau so kommt der Song auch rüber. Ich persönlich steh da total drauf. Auch die letzten beiden Stücke der Platte “Filthy Slut” und “Death and Disgrace” sind schön herzlastiger Hardcore, wie es ihn mittlerweile Gott sei Dank wieder öfter zu hören gibt.

Fazit: Ein Old Schooler,der was auf sich hält, kann sich die Scheibe auf jeden Fall guten Gewissens zulegen. Freunden von Superproduktionen rate ich allerdings, wie gesagt, die Finger davon zu lassen, ihr würdet ja doch nur meckern. Ich finde “Attitude” gelungen und freu mich auf mehr.

 

Review von Vogo

 

Tracklist
1.Intro
2.Shotgun Shell
3.Bad Ass
4.Anthem of Today
5.Fuck Your Lifestyle
6.Filthy Slut
7.Death and Disgrace
8.Outro

Wertung: 0=4 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Jetzt folgen:

Related Articles

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben

Stay Connected

10,640FansGefällt mir
14,567FollowerFolgen
893FollowerFolgen
- Advertisement -

Populäre Beiträge