Label: Kreakustik Records
Veröffentlichung: 06.2005

Seit nun fast 10 Jahren macht die Gruppe lokalpatriotischen Comedy-Rock und so war es auch nur eine Frage der Zeit, bis sich die Rheinhessen zur Haus- und Hofkapelle des Mainz 05 hinaufspielen konnten.

Jemandem, der nicht unmittelbar aus Mainz kommt zu erklären, welche Musik die Satire-Band Se Bummtschacks machen, wäre zwar grade noch machbar, aber mit Sicherheit nicht nachvollziehbar.

Ob im Schweinekostüm, als Michelle-Imitat („Wer Liebe lebt„), im ALDI T-Shirt und rosa Unterhose, oder als Sado-Maso-Schwester „Esther“ – die Bummtschacks sind Virtuosen, wenn es um den Angriff auf die Lachmuskulatur geht und machen dabei immer eine gute Figur.

Wir sind nur ein Karnevalsverein, Karnevalsverein, Karnevalsverein…“ diese Zeilen dürften ja inzwischen auch Erst-Ligisten das Fürchten gelehrt haben und ebenso wie der Kult-Song „Halldeimaul“ kommen sie aus der Feder des Mainzer Bummtschacks-Sängers und Comidian Sven Hieronymus. Die langersehnte erste DVD „Heimspiel“ bringt den Spaß und die gute Laune auf den Konzerten sehr gut rüber und fährt mit 15 Liedern + dem legendären Jürgen Klopp Intro ordentlich auf. Stücke wie „Schwester Esther„, „Voll mich sauf“, „Motherfucking Klingeling“ und der „Papst“ leben von Ihrer Optik und machen mittels der kuriosen, unvergleichbaren Bühnenshow doppelt Freude und zu einem unvergessliches Erlebnis. Neben der Konzertaufnahme findet sich zusätzlich ein „Faking Of„, im dem Sketchpapst Jürgen Girtler mehrsprachig die virtuelle Entstehung dieser DVD erklärt und den ganzen Schwindel auflöst, weil dieses Konzert in Wirklichkeit überhaupt nicht stattgefunden hat…

Um es Abschließend mit den Worten der Band zu sagen: „Diese DVD zeigt das wahre Elend eines Bummtschacks Konzerts in Bunt und in Farbe!

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentar verfassen