Mittwoch, April 24, 2024

Rolling Stones – Sympathy For The Devil – Remixes

Label: Mercury // Universal
Veröffentlichung: 01.09.2003

Bei der vorliegenden CD handelt es sich um eine Remix-Fassung des legendären Rolling Stones Klassikers „Symphony for the Devil„. Nachdem der in DJ-Kreisen äußerst bekannte Fatboy Slim vor einiger Zeit einen Remix des Stones Stückes „(I Can’t Get No) Satisfaction“ ablieferte und die Herren Mick Jagger und Keith Richards von dessen Version sehr angetan reagierten, gibt es nun eine weitere Veröffentlichung mit insgesamt 3 remixen des Songs „Symphony for the Devil“ aus dem Jahre 1968.

Neben Fatboy Slim sind auch die Tracks der beiden DJ The Neptunes und Full Phat auf dem Silberling vertreten. Mit Rock’n’roll hat das ganze dann natürlich nichts mehr zu tun und ich möchte wetten, dass auch eingefleischte Stones-Fans gesetzten Alters mit diesen Remixen nichts anfangen können bzw. wollen.

Für alle, die das „40 Licks“ Doppelalbum der Stones noch nicht im Regal stehen haben, bekommen den Remix im Zuge einer Sonderveröffentlichung zum 40. Bandjubiläum dazu.

Verstanden habe ich die Notwendigkeit dieser Single-Veröffentlichung nicht wirklich und ich glaube auch kaum, dass Discothekenbesucher anschließend auf die Stones abfahren werden. Betrachten wir das Ganze einfach als künstlerischen Exkurs in die Welt des Rock’n’Roll – von daher nicht mehr als 2 Sterne in der Bewertung.

Wertung: 0=2 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Die besten Rolling Stones Zitate

Ein schwarzer Tag für die Rock n Roll Community: Der Rolling-Stones-Schlagzeuger Charlie Watts ist am 24. August 2021 im Alter von 80 Jahren gestorben....

Britische Musiker starten Kampagne für einen fairen Gewinnanteil beim Musik-Streaming

Die Rolling Stones, Tom Jones und Barry Gibb sind die wohl bekannsten britischen Musikern und zählen zu den Initiatoren, die sich einer Kampagne von Künstlern und Liedermachern angeschlossen haben, die einen größeren Anteil an den Streaming-Tantiemen von Plattformen wie Spotify und YouTube fordern.

Limp Bizkit sind Vorgruppe der Böhsen Onkelz am Hockenheimring 2014

Fred Durst supportet mit seiner Nu-Metal-Truppe Limp Bizkit die Böhsen Onkelz auf ihrer Reunion-Show im Juni 2014. Ist nicht ihr Ernst, oder doch? Was zunächst...

Social Distortion – Hard Times and Nursery Rhymes

Seit der Social Distortion Veröffentlichung „Sex, Love and Rock’n’Roll“ sind nahezu sieben Jahre ins Land gezogen. In der Zwischenzeit verbrachte die Band mehr Zeit...
- Werbung -

Aktuelles

DERRY – Remember The Curfew (Album Review)

Mit ihrer Debüt-EP "Remember The Curfew" präsentiert die hessische Horrorpunk-Band DERRY ihr klangliches Manifest auf FettFleck Records. Nach ihrem vielversprechenden Vorgeschmack mit der Demo-Single...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen