Label: Mercury // Universal
Veröffentlichung: 01.09.2003

Bei der vorliegenden CD handelt es sich um eine Remix-Fassung des legendären Rolling Stones Klassikers “Symphony for the Devil“. Nachdem der in DJ-Kreisen äußerst bekannte Fatboy Slim vor einiger Zeit einen Remix des Stones Stückes “(I Can’t Get No) Satisfaction” ablieferte und die Herren Mick Jagger und Keith Richards von dessen Version sehr angetan reagierten, gibt es nun eine weitere Veröffentlichung mit insgesamt 3 remixen des Songs “Symphony for the Devil” aus dem Jahre 1968.

Neben Fatboy Slim sind auch die Tracks der beiden DJ The Neptunes und Full Phat auf dem Silberling vertreten. Mit Rock’n’roll hat das ganze dann natürlich nichts mehr zu tun und ich möchte wetten, dass auch eingefleischte Stones-Fans gesetzten Alters mit diesen Remixen nichts anfangen können bzw. wollen.

Für alle, die das “40 Licks” Doppelalbum der Stones noch nicht im Regal stehen haben, bekommen den Remix im Zuge einer Sonderveröffentlichung zum 40. Bandjubiläum dazu.

Verstanden habe ich die Notwendigkeit dieser Single-Veröffentlichung nicht wirklich und ich glaube auch kaum, dass Discothekenbesucher anschließend auf die Stones abfahren werden. Betrachten wir das Ganze einfach als künstlerischen Exkurs in die Welt des Rock’n’Roll – von daher nicht mehr als 2 Sterne in der Bewertung.

Wertung: 0=2 Sterne