Rockwasser – In all den Jahren

456
Albumcover Rockwasser - In all den jahren - Album Review
Albumcover Rockwasser - In all den jahren - Album Review

Label: Eigenproduktion
Veröffentlichung: 01.11.2010

Nach dem Demo “O.R.I.G.I.N.A.L.” und dem ersten Album “Hier bei uns”, welches im Herbst 2008 erschien, erschien im November 2010 das neueste Werk von Rockwasser. Es heisst “In all den Jahren”, beinhaltet elf neue Songs und wurde in Eigenregie produziert. Die Band existiert seit 2002 und veranstaltet ebenfalls das jährliche Bolzrock Festival.

Den Musikstil der vier Musiker passt ohne wenn und aber in das Deutschrockgenre und erinnert teilweise stark an die Böhsen Onkelz, durch die Gitarrenarbeit teilweise auch an Frei.Wild. Songs wie “Ein Zeichen hält Wort”, “Rock und Wasser”, “Zum ersten Mal”, “Ein Leben lang” und “Man sieht sich immer wieder” überzeugen mit klugen Texten und guten Melodien. Beim Anfang vom Titel “Vergesse nie woher du kommst” könnte man denken, dass die eben genannten Südtiroler am Werk waren, da es sehr stark an den Song “Immer höher hinaus” erinnert. Allerdings handelt es sich nur um die ersten Sekunden und schnell ist wieder Rockwasser angesagt. Allgemein drehen sich die Songs um das Leben, den Alkohol und um Freundschaften. Der Song “Rock und Wasser” ist eine kleine Hymne, die deutlich macht, dass ein Leben ohne Rockmusik und Wasser nicht möglich ist. “Zum ersten Mal” ist ebenfalls ein Ohrwurm, der sich hören lassen kann. Die langsamen Titel “Was geschehen ist, ist geschehen” und “Stück vom Glück” reihen sich gut ein und sorgen für die nötige Ruhe und Abwechslung.

Guter Deutschrock mit klugen Texten, einprägsamen Melodien und sauber gespielten Instrumenten. Verstecken muss sich Rockwasser absolut nicht. Fans von Frei.Wild, Kärbholz oder auch den Böhsen Onkelz können hier getrost zugreifen und sich die CD, die gerade einmal acht Euro kostet, kaufen.

Review von Florian