Label: Aggressive Noise
Veröffentlichung: 15.10.2004

Robert ist eine wahrlich faszinierende Band. Auf “Gute Unterhaltung”, dem Longplayer von 2004, schaffen es die Münchner Rocker zwölf Songs lang knüppelharte Gitarrenriffs zu spielen als wäre es die größte Priorität als Musiker und als gäbe es kein Morgen mehr und im Gegensatz zu vielen anderen Bands, schaffen sie es, immer wieder neue Ideen zu integrieren und immer wieder den Hörer zu überraschen. Robert, deren Wurzeln eindeutig im Punk liegen, kreieren fernab von Punkklischees ihren eigenen Stil und das ist auch gut so! Schon 15 Jahre rocken Robert durch die bayrische Landeshauptstadt und den Erfahrungsschatz, den die Musiker in dieser Zeit sammeln konnten, hört man auf diesen Silberling. Was mich nur persönlich stört ist, daß der Gesang bei dieser Wucht an Gitarrensound ein wenig unter geht. So geht der Inhalt der Texte und das Gesamtbild ebenfalls ein wenig unter. Das es sich hierbei um das vierte Album (in fünfzehn Jahren) handelt, beweist, daß es den Musikern einfach nur um die Musik geht – und das hört man auch. Ein ganzes Jahr hat man sich Zeit genommen für diesen Silberling und entsprechend ausgereift kommt die Musik auch aus die Boxen geschossen. “Gute Unterhaltung” flutscht alles in allem ordentlich durch, wie man es vom Geschlechtsverkehr beispielsweise gewohnt ist, doch irgendwie ist der Wurm nicht drin, also der Ohrwurm – dieser fehlt komplett. Der Drang zum “noch einmal hören” hält sich bei mir sehr in grenzen. Und gerade das ist für mich immer ein wichtiger Faktor. Trotzdem eine super Veröffentlichung die man Freunden von härteren Sound nur ans Herz legen kann.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen