Reno Divorce – Lover´s Leap

217

Label: Rusty Knuckles
Veröffentlichung: 15.02.2013

Reno Divorce veröffentlichen mit “Lover´s Leap” ihr neues Album. Es enthält 13 Titel, hat eine Spielzeit von 38 Minuten und erscheint beim Label Rusty Knuckles.

Die vier Musiker kommen nicht, wie man dem Namen nach urteilen könnte, aus Reno – sondern aus Denver und der Sound ist absolut hervorragend! Punkrock, den man ohne mit der Wimper zu zucken mit Social Distortion vergleichen kann und auch muss; man denkt im ersten Augenblick, dass es sich hier um eine weitere Band von Mastermind Mike Ness handelt, aber dem ist nicht so. Der Gesang von Frontmann Brent Loveday ist fast zu 100% identisch mit dem von Herrn Ness. Nicht gerade der schlechteste Vergleich und auch nicht die schlechteste Gabe, so eine Stimme zu haben. Mit dem Titeltrack “Lover´s Leap” und “Sunsets & Corvettes” startet das Album gut, aber umso länger es läuft, desto stärker werden die Titel. So gibt es mit “I´ll Always Be Your Slave”, “Every Second Counts” und “G.E.D. Sweetheart” zum Ende hin nochmal extrem gelungene Songs. Aufgenommen wurde das Album im legendären The Blasting Room-Studio (Rise Against, The Descendents) und dieses Resultat kann sich wirklich sehen lassen.

Reno Divorce legen ein absolut gelungenes Album hin, welches mit erstklassigen Punkrocksongs zu jeder Zeit punktet. Kein Ausfall, tolle Melodien, toller Gesang und hervorragend produziert. Klare fünf Sterne!

 

Review von Florian Puschke

 

Video: “Reno Divorce – Lover´s Leap”

{youtube width=”570″ height=”400″}2SdJN-a8NRk{/youtube}

Wertung: 0=5 Sterne