Petze – Die verlorene Kunst des Schweigens

330
petze die verlorenekunstdesschweigens

Petze, so lautet der Bandname der 3 Jungs aus der Nähe von Rheine in Nordrhein-Westfalen.

Hervorgegangen ist die Band 2009 aus der Band Stereojunkies, seit dem verbrachten die Jungs ihre Zeit fleißig im Proberaum um sich aufeinander einzuspielen und an neuen Songs zu arbeiten.

Herausgekommen ist das Minialbum „Die verlorene Kunst des Schweigens“ mit insgesamt 6 Titeln. Zum wirklich fairen Preis von 5 Euro vertreibt das Trio, die Scheibe auf Ihrer Homepage www.die-petzen.de (nicht mehr existent) in Eigenproduktion. Musikalisch ist die Band irgendwo in der Mitte zwischen Deutschrock und Punk angesiedelt, jedoch eindeutig durch zärtere Klänge geprägt. Leider wirken die Songs in der Gesamtsschau etwas düster, was dem Minialbum insgesamt eine fast depressive Stimmung verleiht. Auch die gesangliche Darbietung ist insgesamt noch etwas kraftlos.

Für eine regionale Newcomerband aber durchaus akzeptabel, um den einen oder anderen Abend bei einem netten Konzert zu verbringen.

Deshalb insgesamt 2 Sterne.

Review von Nessy