On The Job – A Bag Full Of Brew

165

Label: Contra Records
Veröffentlichung: 23.05.2010

On The Job lieferten 2009 mit “Rock N´Oi!” ihr Debutalbum ab und hatte damals mit einigen ordentlichen Workingclass-Hymnen und einem fetten Skinheadsound geglänzt. Jetzt veröffentlicht die Band ihr zweites Album, welches den Titel “A Bag Full Of Brew” trägt. Ob es an dem Debut anknüpfen kann, werde ich in den nächsten Sätzen versuchen zu erläutern.

Das Album beinhaltet 13 Titel, die von der schwedischen Oi!-Band komplett in englisch gesungen werden. Sie weisen einen hohen Faktor an Mitsingtauglichkeit auf, welcher sich durch das ganze Album zieht. So wie die Songs “Summertime”, der sich mit ihrer Heimat Schweden beschäftigt, oder “Reclaim the streets”, der sich mit den heutigen Hippies auseinandersetzt. Natürlich fehlt auch hier kein typischer Trinksong, denn mit “Carlkrona Drinking Society” liefern sie einen astreinen Pub- und Kneipensong ab. Ebenfalls hat es eine Ballade mit Namen “Union” geschafft, Platz auf diesem Album zu finden. “A Bag Full Of Brew” bietet eine breite Fläche an Themen, die mit guten Melodien und netten Chören zu überzeugen wissen. Anspieltipps sind hier ganz klar “This Is Me”, “1680” und der Titelsong “A Bag Full Of Brew”.

Das neue Album bietet einiges mehr an Abwechslung als das Debut. Schöne Hymnen, gepaart mit einen fetten Sound und guten Texten. Das Digipak ist auf 1000 Stück limitiert, die LP hat eine Gesamtauflage von 600. On The Job haben einen guten Job gemacht.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=4 Sterne