Octaves – Which Way The Wind Blows

220

Label: Bridge Nine Records
Veröffentlichung: 12.04.2013

Die Band Octaves veröffentlicht mit “Which Way The Wind Blows” ihr zweites Album. Es enthält 10 Titel, hat eine Spieldauer von 33 Minuten und erscheint auf dem Label Bridge Nine Records.

Die Band kommt aus dem Norden der USA und spielt Hardcore. Der Sound ist zwar gut, aber bewusst wurde hier darauf geachtet, dass nicht alles zu 100% stimmig ist. Hier gibt es mal eine schiefe Gitarre, da mal einen schiefen Ton – gut so! Auch wenn es musikalisch abwechslungsreich ist, wird hier nichts neues geboten; auch die Aufnahme ist schön roh und lässt erahnen, dass die Band wohl live ähnlich spielen wird. Wenn man zu den ruhigeren Momenten auf diesem Album kommt, wie bei den Titeln “Tax Break” oder “It Figures”, kristallisieren sich auch richtig starke Momente heraus. Mit einer Leichtigkeit kann Frontmann Phil Fosler seinen Gefühlen freien Lauf lassen.

Wer Bands wie Defeater oder Ruiner mag, sollte hier auch mal reinhören. Mich persönlich kann die Truppe nicht überzeugen, von daher gibt es von mir drei Sterne!

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=3 Sterne