Label: Roadrunner Records
Veröffentlichung: 09.11.2012

Machine Head veröffentlichen mit “Machine F**king Head-Live” ihr zweites Live-Album. Es enthält 15 Songs, hat eine Spielzeit von circa 100 Minuten und erscheint beim Label Roadrunner Records.

Diese Doppel-CD ist eine wahre Granate, denn man fühlt sich ab der ersten Sekunde so, als wäre man wirklich live dabei. Die 15 Titel stammen überwiegend von den letzten beiden Studioalben “Unto The Locust” und “The Blackening”, jeweils einen Track gibt es von den Alben “The More Things Change…”, “The Burning Red”, “Supercharger” und “Through The Ashes Of Empires”. Laut Sänger und Lead-Gitarrist Robert Flynn wurden die Songs nach den Reaktionen von Band und Publikum ausgewählt. Neben dem wirklich fetten Sound und der tollen Aufnahme hat man neben den Spielfehlern auch die Stellen so belassen, wo Flynn schief singt. Seine Stimme im Allgemeinen ist gut verständlich und wird eigentlich immer vom lauten Publikum unterstützt, zumindest in den Refrains. Hier kommt einfach alles gut rüber, auch die Atmosphäre, Energie und Aggressivität kann man spüren.

Ein tolles Live-Album von Machine Head, welches von vorne bis hinten stimmig ist. Sound, Atmosphäre, Gesang – hier wurde alles perfekt eingefangen und bietet dem Fan ein tolles Spektakel für die heimische Anlage. Selbst nach dem Hören der Live-CD ist man fertig und muss sich erst einmal ausruhen.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentar verfassen