Loaded – Hold Fast

Label: Dirty Faces
Veröffentlichung: 24.03.07

Glücklicherweise fanden die letzten Record-Release-Shows von Loaded halbwegs in der Nähe statt. So konnte ich zum einen immer ne gute Party und zum anderen stets ne gute Platte mitnehmen. So auch letztes Wochenende im Cafe Central, als Mannheims Ska-City Rocker ihre neue Platte „Hold Fast“ präsentierten. Während des gut 13-jährigen Bestehens haben sich Loaded von einer reinen Ska-Band mit Bläsern zu einem offbeatlastigen Punkrock-Trio entwickelt. Einzige Konstante: Sänger und Bassist Nick. Dass es sich bei der aktuellen Besetzung um alles andere als eine Flickentruppe handelt, wird jeder bestätigen können, der eines ihrer Konzerte besucht oder die letzte Platte im Schrank hat. Auf „Hold Fast“, dem zweiten Release des Lineups, zeigt die Band, dass sie ihren Sound gefunden hat. Loaded mixen hier einen fetten Cocktail aus Punkrock, Ska, Rock’n’Roll und einem Schuss Psychobilly zusammen, der einen schnell in Tanzlaune bringt. Das ganze ist allerdings keineswegs mit Nonsense-Ska-Punk a la Sondaschule zu vergleichen. Der Sound sorgt zwar für gute Laune, die Chöre tun ihr übriges, doch Loaded beschränken sich nicht auf pure Fun-Texte. Vielmehr transportieren die Lyrics das Lebensgefühl des „Rebel Sounds“, wie die Band ihren Stil manchmal beschreibt. Da geht es um das Leben in einer Subkultur, die musikalischen Wurzeln, Freundschaft, aber natürlich auch ums Feiern – kurz: eine Art zu leben. „Hold fast“ kommt musikalisch vielseitiger daher als der Vorgänger „Fearless Street“. Songs wie „Tonight We Ride“ oder „The Revolution Comes To Main Street“ überraschen beim ersten Hören, gefallen dafür beim zweiten umso mehr. Neben typischen Skanking-Songs wie „Bright Lights, Big Shitty“, „Love Will Stand“ und „Got Fucked Up“ finden sich astreine Punkrock-Hymnen wie „All I Need“ und „Rum & Rebellion“, aber auch die Psycho-Nummer „Jackie Cola, Rock’n’Rolla“ sowie das eher traditionelle „The Ruthless Colt Of Gringo“. Loaded-Fans dürften einen Teil der neuen Songs bereits kennen, befinden sie sich doch schon seit längerem im Live-Set des Trios. Auch bei der Aufmachung kann „Hold Fast“ punkten. Sehr schön abgestimmtes Artwork. Die Platte erscheint im schicken Gatefold-Cover mit allen Lyrics und ist auf 777 Stück limitiert. Die ersten 100 Exemplare kommen zudem in buntem Vinyl und dürften schnell vergriffen sein. Fazit: Wieder eine sehr gute Platte der Mannheimer, noch einen Tick ausgefeilter und abwechslungsreicher ist als der ohnehin schon sehr gute Vorgänger. „Hold Fast“ rockt! Nur live sind Loaded noch besser.

Wertung: 0=6 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

So war das Save The Core Festival 2024

Über 6000 Besucher strömten zum ersten Save The Core Festival am 6. Juli 2024 im Stadionpark Nürnberg und sahen Top-Bands, wie Bad Religion, Millencolin oder Suicidal Tendencies.

SAVE THE CORE bringt die 90er zurück nach Nürnberg

Nostalgische Klänge und fette Riffs SAVE THE CORE Festival bringt die 90er zurück nach Nürnberg Ah, die 90er Jahre. Ein Jahrzehnt, das uns mehr als nur...

Wenn die Bühnen und der Himmel beben: Das war beim Alpen...

Unveröffentlichte Werke, singende Kinder auf der Bühne, und ein Festivalplatz, der geräumt werden musste. Das Alpen Flair 2024 hielt einige Überraschungen bereit.

Jung und kaputt – ich war dabei! (Svenis Kolumne)

Man schrieb das Jahr 1999. Es war die Zeit meiner späten Teenagerjahre, eine Zeit also, in der ich bereits einige wichtige Erfahrungen gemacht hatte...

So war das FIVE FINGER DEATH PUNCH Konzert in Oberhausen

Am Dienstagabend, dem 25. Juni 2024, traten rund 9000 Fans den Weg nach Oberhausen an, um die fünf US-Metaller von FIVE FINGER DEATH PUNCH...

Das legendäre Wacken Open Air

Mia wirft in Mia's Rock Revolte einen genauen Blick auf das Wacken Open Air 2024, das vom 31.07. bis zum 03.08.2024 stattfindet.
- Werbung -

Aktuelles

SAVE THE CORE bringt die 90er zurück nach Nürnberg

Nostalgische Klänge und fette Riffs SAVE THE CORE Festival bringt die 90er zurück nach Nürnberg Ah, die 90er Jahre. Ein Jahrzehnt, das uns mehr als nur...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen