Label: Fire & Flames
Veröffentlichung: 2005

Der zweite Streich der kanadischen RASH/Antifascist-Oi! Band auf Fire and Flames Records. Jeunesse Apatride spielen Streetpunk mit eingängigen Melodien und politisch sehr ambitionierten Texten. Das besondere am Sound der Band ist die wuchtige, aber trotzdem auch sehr melodische Stimme von Sängerin Caro. Auch diesmal wenden sich die Montrealer gegen Kapitalismus und Globalisierung mit deren negativen Folgen wie Vertreibung, Unterdrückung und Krieg. Wie schon auf ihrem Debüt “Black Block ´n Roll” sind die Lyrics komplett auf französisch. Im Booklet sind zum Glück jedoch auch die englischen Übersetzungen abgedruckt. Neben acht eigenen Songs enthält “La victoire sommeille” auch eine Coverversion des Street Troopers Songs “On the Streets of Montreal”. Ausfälle sucht man hier vergeblich. Wer auf Bands wie Prowlers, Street Troopers oder Brigada Flores Magon steht, der kommt an Jeunesse Apatride eigentlich nicht vorbei. Schade nur, dass die Scheibe wie auch das Debüt ziemlich kurz geraten ist, aber dass ist immer noch besser, als hätte man noch 4 Lückenfüller draufgepackt.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen