Label: I Scream Records
Veröffentlichung: 

Nachdem Homethrust gerade erst einen musikalischen Beitrag zu Onno Cromag’s „Respect your Roots“ geleistet hatten, präsentieren uns die vier Belgier nun auch ziemlich zeitgleich ihre neue Scheibe. Lautstark bekommen wir in den 12 Songs eine Mischung aus wildem Punkrock und Hardcore um die Ohren geprügelt. Die Stücke sind überwiegend kraftvoll gespielt und von fetten melodischen Gitarren-Riffs geprägt. Wieviel Kippen Sänger Odin rauchen musste und etliche Liter Whiskey hier die Kehle hinunter gelaufen sind bleibt wohl ein Geheimnis – klingt aber wirklich geil. „In der Kürze liegt die Würze“ scheint wohl das Motto der Band gewesen zu sein, denn der Ohrenschmaus hält leider nur eine schlappe halbe Stunde an – zu mehr hat das Material für „Crashin´into better days“ nicht gereicht. Auf jeden Fall solltet ihr Euch die Songs „Nothing remains“ und „The uninvited guests“ reinziehen. Fazit: 100% Hardcore mit etwas kurzer Spielzeit. Dennoch sehr zu empfehlen!

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentar verfassen