Label: Second Hand
Veröffentlichung: 

Hier handelt es sich um derb-witzigen Punkrock einer wohl weniger bekannten Band. Die aktuelle Mini-EP mit 6 Liedern überzeugt zum Größteil durch gut abgemischte flippige Songs mit netten bis übelst vulgären Texten aus frühen Jugendträumen. Im Prinzip eine Band mit Potential, die man allerdings leider mit diesen Texten nur auf Partys mit nötigem Pegel hören kann. Mein absoluter Favorit ist der Song „Harald“, der absolut klasse rüberkommt – man sollte allerdings nicht allzu tiefgreifende Texte erwarten. Desweiteren der Song „Ich liebe sie“ bei dem ich aufgrund der ersten Strophe zuerst an eine Cover-Version des Böhse Onkelz Klassikers „7 Tage ohne Sünde“ glaubte, dem aber letztlich nicht so war, aber ein klasse Stück „Sie war süße 17 Jahre hatte lange vergilbte Haare / Ein Blick der hat genügt und ich war in sie verliebt…“ Auf die restlichen Texte werde an dieser Stelle zum Schutz der Jugend nicht eingehen und empfehle abschließend einfach diese Scheibe für knapp 10 Märker in Euer Sortiment aufzunehmen und auf ausgedehnten Männerabenden laufen zu lassen.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen