Montag, Mai 20, 2024

Hämatom – Wenn man vom Teufel spricht

Label: Rookies & Kings
Veröffentlichung: 30.09.2011

Die Band Hämatom kommt aus Franken und es gibt sie seit 2004. Bereits ein Jahr später gehen die sechs Musiker mit JBO auf Tour, ausserdem supporten sie Knorkator und spielen gemeinsam mit Nightwish oder auch Manowar. Ihr neues Album „Wenn man vom Teufel spricht“ ist bereits das dritte Studio-Album und erscheint bei Rookies & Kings.

Bei den Songs fällt auf, dass sie sehr melodisch und mit mitsing-tauglichen Refrains gespickt sind. Diese Tendenz war bereits auf dem Vorgänger „Stay Kränk“ zu erkennen und wird hier wirklich gut fortgesetzt. Beim ersten Titel „Totgesagt doch Neugeboren“ wird klargemacht, dass Hämatom wieder da ist. Hier knallt, wie in den meistens Titeln, der Double-Bass des Schlagzeugs heftig aus den Boxen. Wahre Ohrwürmer sind die Titel „Sturm“, „Circus Maximus“, „Fluch oder Segen“ oder auch „Neandertal“. Zudem wird mit „Totgesagt doch Neugeboren – Part 2“ ein langsames Lied mit gleichem Text abgeliefert, welches einen guten Kontrast zum ursprünglichen Titel bietet. Hier wird die Vielfältigkeit der Musiker unter Beweis gestellt. Mit „Wenn man vom Teufel spricht“ hat die Band sicherlich ihren Stil gefunden und wird diesen Weg garantiert genauso weitergehen. Fette Gitarrenriffs, klasse Solos, dazu die drückenden Double-Bass-Phasen und die aggressive Stimme von Sänger Nord.

Das Album erscheint, neben der normalen CD-Version, auch als limitierte Freak-Box. In dieser Box wird man, neben dem Album, auch noch eine Fahne, einen Aufkleber, eine Autogrammkarte und eine Fan-Maske finden. Für Hämatom Fans mit Sicherheit ein Muss.

Ich persönlich finde, dass dieses Release gelungen ist und man sehr gut die Entwicklung der Band, anhand der immer besseren Alben, verfolgen kann. Textlich und musikalisch werden hier sehr gute Songs abgeliefert. Das die Band auf einem Weg ist, der steil nach oben geht, zeigte auch ihr Auftritt beim Wacken Open Air. Dort wurden sie hervorragend angenommen und konnten ihren Sound perfekt präsentieren.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=4 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Berlin – Ein akustischer Tanz auf dem Vulkan von Hämatom –...

Berlin - Ein akustischer Tanz auf dem Vulkan von Hämatom - CD (Digipak) (Partnerangebot von EMP)

Lang lebe der Hass von Hämatom – CD (Digipak)

Lang lebe der Hass von Hämatom - CD (Digipak) (Partnerangebot von EMP)

Maskenball: 15 Jahre durch Himmel und Hölle von Hämatom – CD...

Maskenball: 15 Jahre durch Himmel und Hölle von Hämatom - CD (Jewelcase) (Partnerangebot von EMP)

HÄMATOM im Jahresrückblick 2022

Die deutschen Metal-Rocker HÄMATOM aus Oberfranken legten in diesem Jahr mit einem achten Studioalbum nach, gefolgt von einer groß angekündigten Tour in 2023. Zu...

HÄMATOM mit neuem „Gaga“-Video

HÄMATOM üben Kritik im neuen Clip zu 'Gaga' an der geistigen Zurechnungsfähigkeit einiger Menschen. HÄMATOM über das neue Musikvideo: "'Gott sei Dank, ich bin total...

Konzertfotos: HÄMATOM ‚Bestie der Freiheit‘ Tourstart am 16.01.2018 in Köln

HÄMATOM feierten am 16. Januar 2018 eine Release-Party zum neuen Musikalbum "Bestie der Freiheit". Der Konzertfotograf Mario Gentsch war für Pressure Magazine vor Ort und...
- Werbung -

Aktuelles

The Toasters im Interview über die neue Ära des Ska

Tretet ein in die skurrile und doch faszinierende Welt der Toasters! Eine Band, die so viele Mitglieder verschlungen hat, dass selbst Wikipedia den Überblick...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen