Label: Rookie Records
Veröffentlichung: 13.04.2007

Das Duo „Geld et Nelt“ liefert mit „Bass uff!“ einen Tonträger ab, der keinerlei Beachtung finden sollte. Selbst ein Zerriss stellt eigentlich zufiel Aufmerksamkeit für diesen Müll dar! Die beiden „Künstler“ schwafeln sinnlose Texte mit pfälzischem Dialekt daher, untermalt wird das Ganze von wenigen, billigen Instrumenten, Computer-Drums und diversen Elektro-Effekten. Textlich fühle ich mich ein wenig an Helge Schneider erinnert, allerdings möchte ich dieses Genie eigentlich unter keinen Umständen mit diesem Schrott vergleichen! Falls das Gebotene lustig sein soll, verfehlt es diese gewünschte Wirkung bei mir. Vielleicht müsste ich auch Pfälzer sein, um diese Art von Humor in den 21 “Liedern” zu verstehen. Auf der CD befindet sich ein Multimedia-Track, der einen 7-minütigen Ausschnitt einer Live-„Performance“ zeigt. Möglich ist, dass man diesen genau wie den gesamten Rest des Albums ab einem gewissen Promillewert ertragen kann. Den Minimalwert der dazu nötig ist konnte ich bisher aber noch nicht feststellen…

Wertung: 0=1 Sterne

Kommentar verfassen