Gallows Pole Cover

Österreichische Hard-Rock-Bands sind hierzulande zwar eher unbekannt, aber von Gallows Pole wird der ein oder andere sicherlich schon gehört haben. In den 80ern schon am Start, wurde jetzt das siebte Album And Time Stood Still veröffentlicht.

Und mit diesem Titel hält das Album, was es verspricht. Nur leider nicht im positiven Sinne. Als wäre die Zeit stehen geblieben, scheint man die ganzen neun Stücke über immer noch bei dem ersten Song zu hängen. Neue Einflüsse sind ebenso wenig zu erkennen wie laute und fetzige Sounds. Allein die Single Summer Rain (auch als Radio Edition vorhanden) und der Song Here And There machen klar, dass die fünf Herren auch nach 30 Jahren noch rocken können. Ansonsten bewegt sich diese Platte irgendwo zwischen 80er Jahre-Schnulzen und unbeeindruckenden Softcore-Nummern, die alle ähnlich klingen.

Gallows Pole können mit der neuen Platte nicht überzeugen. Für diejenigen, die es ruhiger mögen, ist And Time Stood Still aber sicher ein Reinhören wert. Das Einzige, das wirklich stört, ist die Tatsache, dass die Österreicher immer noch drauf los rocken können, es aber verpasst haben richtig unter Beweis zu stellen. Schade eigentlich.

Review von Meyrem Yücel

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Bitte Namen eingeben