Albumcover: Flogging Molly - Life Is Good 2017
Albumcover: Flogging Molly - Life Is Good 2017

Wer glaubte, Flogging Molly hätten nach fünf Studioalben bereits ihr Pulver verblasen, der täuscht sich gewaltig. Mit ihrem aktuellen Werk LIFE IS GOOD trumpfen die Irish-Folk-Rocker um Dave King nach Speed of Darkness vor sechs Jahren wieder so richtig auf und zeigen, dass Sie mit Album Nummer Sechs noch immer nahtlos an Hits, wie einst „Drunken Lullabies“ oder „What’s Left oft he Flag“ anknüpfen können. Serviert werden 12 frische Tracks voller erstklassiger musikalischer Handwerkskunst und einer Mischung von Elementen aus traditioneller irischen Musik mit stark rockigen Parts.

Wie gewohnt setzt die Truppe auf das Erfolgsrezept ihres Intrumente-Pools aus Folk-Gitarre, Mandoline, Banjo, Akkordeon, Fiddle und Tin Whistle. “Life is Good” wurde diesmal in Dublin vom Produzenten und Grammy-Gewinner Joe Chiccarelli aufgenommen, der sich unter anderem auch für Erfolgsalben der Bands U2, White Stripes oder Beck verantwortlich zeigt.

Goodbye to you dreamers, vagabonds and true believers

Dass die zwölf Songs ausnahmslos livetauglich sind steht außer Frage. Auf dieser Platte jagt ein Hit den nächsten und ohnehin sind die Songs herrlich harmonisch arrangiert worden sodass es einfach großen Spaß macht sich gleich mehrfach hintereinander durchzuhören und in jedem Song etwas neues zu entdecken. Zu den absoluten Anspieltipps gehören “Crushed (Hostile Nation)“, “Reptiles (We Woke Up)” sowie die hochgeschwingigeren Nummern “The Hand Of John L. Sullivan” und “Welcome To Adamstown“. Hier darf das Tanzbein ausgiebig geschwungen werden. Das Leben kann so schön sein!

Album Review von Marcus Liprecht

 

Trackliste:

  1. There’s Nothing Left Pt. 1
  2. The Hand Of John L. Sullivan
  3. Welcome To Adamstown
  4. Reptiles (We Woke Up)
  5. The Days We’ve Yet To Meet
  6. Life Is Good
  7. The Last Serenade (Sailors And Fishermen)
  8. The Guns Of Jericho
  9. Crushed (Hostile Nations)
  10. Hope
  11. The Bride Wore Black
  12. Until We Meet Again