Label: Eigenproduktion
Veröffentlichung: 

Man glaubt es kaum, welch geniales Ergebniss die Brandenburger Band FAUXPAS mit diesem Album erzielte. Mit Insgesamt zehn frischen Songs bestätigt, die inzwischen seit ’96 existierende Band, die sich selbst weder in den Punk noch Oi!-Bereich einordnen läss, dass sich die lange Zeit im Proberaum gelohnt hat. Die erste Studioaufnahme überzeugt durch satten Sound und bringt durch die klare Aufnahme und den abwechslungsreichen Liedern frischen Wind in die Bude. Musikalisch wechselt die Liederauswahl zwischen fetzigen schnellen Songs wie „Steh auf“ welches sich mit verlorenen Zielen und dem Willen durchzuhalten beschäftigt. Wärend sich melancholiche Balladen wie „Hast du Angst“ und „Nachtgedanken“ mit Problemen und Ängsten sowie mit dem Thema Liebe beschäftigen. Als absolut gelungene Hit’s auf dieser Scheibe kristallisierte sich für mich die beiden Songs „Entfesselt“ und der Bonustrack „Meine Freiheit“ heraus, die mich durch die aussagekräftigen Texte über Freiheitsgefühle und Emotionen beeindrucken konnten. Sänger Torsten trägt mit seiner kraftvollen Stimme den alles entscheidenden Teil bei, um dieses Album zu einem meiner derzeitigen Favoriten werden zu lassen. Fazit: „Komm in meine Welt“ von „Fauxpas“ sollte in keiner Deutschsprachigen Streetrock-Sammlung fehlen. Kritische Texte unterlegt mit vielseitigem Gitarrensound – Kaufen !!!

Wertung: 0=5 Sterne

Kommentar verfassen