Allein das Plattencover hätte mich abschrecken müssen, denn diese Variante des Schlager-Punk war mir bisher unbekannt, doch moment wo ist denn hier überhaupt der Punk? Ist nämlich gar keiner da. Hier findet man vier Cover-Varianten altbekannter DDR-Volkslieder, welche aber wohl auch besser einmalig geblieben wären. Die Band gab sich zwar größte Mühe auch das CD-Beiheft möglichst authentisch zu gestalten, schaffte es aber leider nicht die Lieder würdig zu interpretieren. Ok, vielleicht haben die Jungs ja Erfolg in einer Schlager-Sendung für das Publikum ab 60 aufwärts?

1 Kommentar

  1. Also die Wertung von 0 geht an den Verfasser des Textes denn: Hier herrscht das Vorurteil des Punkrocks … Punkrock ist nicht immer rock, denn beim Punkrock kommt es nicht auf die Melodie an oder sonstiges sondern ganz alleine auf den Text und den Ausdruck den der Sänger in dem Lied hervorhebt. Zitat:„doch moment wo ist denn hier überhaupt der Punk? Ist nämlich gar keiner da.” Das ist der größte Quatsch den man schreiben kann. Es gibt auch diesen einen berühmten Satz den nicht jeder kennt und der lautet: Punk ist was du draus machst. Punks sind nicht immer dreckig, bunt, ungepflegt und dumm. Ganz im Gegenteil wir haben das Wissen zu machen was UNS gefällt und kleiden uns so wie WIR es wollen und nicht wie jemand es uns “befiehlt”.
    Fazit: wir sind frei und machen was unser Leben zum Leben macht und lassen uns durch die Vorurteile der Medien nicht einschüchtern.

Kommentar verfassen