Label: Spitfire Records
Veröffentlichung: 

Äusserst bizarre Züge zeigt diese Band mit ihrem dynamischen Debutalbum, welches Drew Mazurek (Gwar, Nothingface) persönlich produziert worden ist. Geboten werden insgesamt 12 Songs, bei denen keiner unter 5 Minuten beendet wird und inhaltlich recht merkwürdige Wege geht. So hat der Höhrer doch recht schnell den Eindruck, das mehr Lieder auf der Scheibe sind als angegeben sind. Auf jeden Fall wird das auf Dauer nicht langweilig und kommt unter den druckvoll gespielten Heavy-Passagen richtig fett rüber. Angereichert sind die MARELYN MANSON artigen Songs mit reichlich gutem Orgel-Sound, welcher bei den meisten Songs im Hintergrund den Klang ziemlich interessant macht.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen