Label: One Life One Crew
Veröffentlichung: 2012

Da kam doch heute glatt das Album von CRACKDOWN „Live it or leave it“ bei mir per Post reingeflattert. Grund genug mich mal etwas näher damit zu befassen.

Eins ist sicher, die Saalfelder Jungs von CRACKDOWN sind keine Freunde der leisen Töne. Hier wird musikalisch direkt die Dampframme ausgepackt. Druckvoll produziert und mit 2 Stimmen die doch sehr unterschiedlich sind, sich dennoch super ergänzen.

Konsequent wird sich hier von Song zu Song gewalzt. Beginnend mit dem Opener „Only the strong survive” und endend mit einem, für meinen Geschmack geilem Cover, von Midnight Oil’s “Beds are burning”.

Dazwischen bekommt der Hörer echt guten straighten Hardcore um die Ohren gehauen. Alle Songs auf gleich hohem Niveau und ohne diesen ganzen Beatdown Quatsch. Das rechne ich den Jungs auch hoch an. Mein persönlicher Favorit neben dem schon angesprochen Cover ist auf jeden Fall „Destroy and rebuild“. Angepisste Vocals mit Gangshouts und straight in your face. Wie sich das gehört.

Alles in allem eine gute Scheibe zum abgehen und Spaß haben. Also bei mir läuft sie gerade rauf und runter.

 

Mein Fazit: Schön produzierter Silberling mit gutem ehrlichen Hardcore vom Herzen!

 

Review von Vogo

 

 

Tracklist:

1. ONLY THE STRONG SURVIVE
2. SEE YOU IN HELL
3. SICK SOCIETY
4. DESTROY AND REBUILD
5. LIVE IT OR LEAVE IT
6. AGAINST THE FLOW
7. NO WAY OUT
8. EMPTY WORDS
9. BEHIND MY BACK
10. STRUGGLE FOR EXISTENCE
11. BEDS ARE BURNING (Midnight Oil – cover !!)

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen