Label: earMUSIC (Edel)
Veröffentlichung: 28.10.2011

Wir erinnern uns zurück, die Band Bush schoss in den 90ern mit Songs wie „Swallowed“ in die Charts und setzen sich damit ein bis heute unerreichtes Denkmal. Im Jahr 2002 gaben sie die Trennung nach der “Golden State” Tour bekannt. In der Zwischenzeit war Frontmann Gavin Rossdale als Solo-Künstler, sowie mit der Band Institute unterwegs. In dieser Zeit veröffentlichte er das Soloalbum „Wanderlust“, das jedoch in keinster Weise an die Erfolge von Bush anknüpfen konnte. 2010 kam es zur Wiedervereinigung der Band bei der neben Rossdale allerdings nur noch Drummer Robin Goodridge zur Original-Besetzung zählt.

Nach nunmehr 10 Jahren Pause melden sich Bush mit ihrem fünften Album “The sea of memories” zurück und knüpfen gewohnt rockig, vor allem aber gereifter an den Vorgänger „Golden State“ an. Gavin Rossdale der Ehemann von No-Doubt-Sängerin Gwen Stefani, klingt nach wie vor so unverkennbar, dass zahlreiche Frauen-Herzen höher schlagen werden.

Hervorzuheben sind die Titel “All my life”, „She’s Stallion“ und „The Afterlife“, die mit schweren Gitarrenriffs, eingängigen Refrains zum Mitsingen einladen und mit Sicherheit auch live zünden werden.

Insgesamt fällt auf, dass sich auf dem Album zahlreiche, vielleicht schon zu glatte Songs befinden, die ein enormes Hit-Potenzial aufweisen, um die nächsten Wochen in der Rotation der Rocksender rauf und runter gespielt zu werden.

An professioneller Unterstützung scheint es auch nicht gemangelt zu haben, denn an die Regler setzte man Bob Rock, der zuletzt auch den Alben von Metallica den letzten Schliff gab. Was in den Augen der Die-Hard-Fans zu reichlich Unmut führte, muss jedoch im Falle von Bush nicht zwangsweise von Nachteil sein. Entscheidet selbst und hört euch die Hörproben bei Amazon.de an, wo ihr das Album auch bequem online bestellen könnt.

Mit “The sea of memories” ist den Alternate-Rockern ist zwar kein Über-Album, jedoch ein durchaus ordentliches Comeback gelungen!

 

Review von Marcus Berg

 

BUSH – The Sea Of Memories

01. The mirror of the signs

02. The sound of winter

03. All my life

04. The afterlife

05. All night doctors

06. Baby come home

07. Red light

08. She’s a stallion

09. I believe in you

10. Stand up

11. The heart of the matter

12. Be still my love

 


<OBJECT classid=”clsid:D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000″ codebase=”http://fpdownload.macromedia.com/get/flashplayer/current/swflash.cab” id=”Player_d11e4a2d-cc8f-4b07-9b4c-7b6de50e8b4e” WIDTH=”600px” HEIGHT=”200px”> <PARAM NAME=”movie” VALUE=”http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_cw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fbergwork%2F8010%2Fd11e4a2d-cc8f-4b07-9b4c-7b6de50e8b4e&Operation=GetDisplayTemplate”><PARAM NAME=”quality” VALUE=”high”><PARAM NAME=”bgcolor” VALUE=”#FFFFFF”><PARAM NAME=”allowscriptaccess” VALUE=”always”><embed src=”http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_cw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fbergwork%2F8010%2Fd11e4a2d-cc8f-4b07-9b4c-7b6de50e8b4e&Operation=GetDisplayTemplate” id=”Player_d11e4a2d-cc8f-4b07-9b4c-7b6de50e8b4e” quality=”high” bgcolor=”#ffffff” name=”Player_d11e4a2d-cc8f-4b07-9b4c-7b6de50e8b4e” allowscriptaccess=”always” type=”application/x-shockwave-flash” align=”middle” height=”200px” width=”600px”></embed></OBJECT> <NOSCRIPT><A HREF=”http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_cw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fbergwork%2F8010%2Fd11e4a2d-cc8f-4b07-9b4c-7b6de50e8b4e&Operation=NoScript”>Amazon.de Widgets</A></NOSCRIPT>

 

Wertung: 0=4 Sterne

Trau dich: Schreibe einen Kommentar