Burning Streets – Sit Still

319

Label: I Hate People
Veröffentlichung: 27.01.2012

Die Band Burning Streets aus Bosten existiert sein dem Oktober 2007 und veröffentlicht mit “Sit Still” ihr zweites Album. Die vier Musiker spielen Punkrock und präsentieren auf dem neuen Werk 11 Titel mit einer gesamten Spiellänge von 45 Minuten.

Das Debutalbum “Is It In Black And White”, welches 2010 erschienen ist, bot eine gute Mischung aus Punkrock und Streetpunk. Wenn man sich das neue Album “Sit Still” anhört, ist von dieser Mischung leider nicht mehr viel übrig. Die Songs driften etwas in den Pop-Punk-Bereich ab und können bei mir nur noch stellenweise überzeugen. Zu den Besseren zählen für mich zum Beispiel die Titel “Disappointed”, “Comfort in Confusion” oder “Strangle Me”. Es fehlen mir persönlich die harten Gitarrenriffs und die überzeugenden, knallenden Chöre, die an den richtigen Stellen kommen sollten. Die nötige Härte ist nicht zu hören und versickert leider etwas, dazu ist die Stimme sehr hoch und hell und somit setzen sich viele Gesangsparts gar nicht durch.

Für mich persönlich ist dieses Album zu soft für eine Punkrock / Streetpunk-Band. Auf der anderen Seite muss man eingestehen, dass die Titel gut produziert sind und das Artwork gelungen ist. Ich wünsche mir beim nächsten Album einfach etwas mehr Härte und Konsequenz in den einzelnen Songs. Eine Band muss immer versuchen, den Hörer zu überzeugen, dieses klappt leider in vielen Fällen bei mir zu selten.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=2 Sterne