Label: Eigenproduktion
Veröffentlichung: 02.07.2012

Die drei Musiker der Band Brute ´n` Bottled veröffentlichen mit “Tales From The Wrong Side” ihr neues Album. Die 12 Titel haben eine Spieldauer von 23 Minuten, das Ganze erscheint in Eigenregie.

Die Band aus Münster spielen Streetpunk, der an eine Mischung aus Rancid und Born To Lose erinnert, wie ich finde. Die Chöre sind gut gesetzt, so dass man auch schnell mitsingen kann. Hier ist nichts perfekt, aber das ist auch genau das, was diesen Sound ausmacht. Roh, laut und quasi überhaupt nicht bearbeitet; straighter Streetpunk, mit schlauen Texten über das Trinken, das Leben und die Gesellschaft. Anspieltipps sind meinerseite ganz klar “Drop Anchors”, “Saints & Sinners”, “On The Wrong Side” und “Consider Classes”.

Ich bin eigentlich nun schon auf neue Songs gespannt, denn hier ist leider viel zu schnell Schluss. Aber dafür gibt es 100% Streetpunk auf die Ohren, der sich gewaschen hat. Hier und da kann man natürlich noch etwas ausbessern und feilen, aber im Großen und Ganzen hat die Band hier sehr gute Arbeit geleistet. Hinter den drei Sternen kommt ein fettes Plus!

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=3 Sterne

Kommentar verfassen