Label: Knock Out Records
Veröffentlichung: 

Das Image der Band Bonecrusher scheint nach ihrer Bandbiographie zu urteilen ja wirklich nicht das sauberste zu sein, Knastaufenthalte, Drogenprobleme und Randale auf Konzerten prägen die Geschichte der Band. Ist aber eigentlich auch scheißegal, denn musikalisch geht es hier aber problemloser zu. Geboten wird Streetpunk erster Sahne mit treibendem Sound aggressivem Gesang. Gegenüber der US-Pressung legen uns die BONECRUSHER ihre zweite Veröffentlichung für Deutschland mit abgeändertem Cover und zweit weiteren bisher unveröffentlichten Bonustracks vor. Aus den insgesamt 13 Tracks kristallisieren sich Titel wie „Working for nothing“ und „Right to work“ musikalisch besonders heraus. Das Artwork ist auch gelungen, den Booklet-Innenteil schmücken jede Menge Konzertbilder unter anderem mit den Kollegen von der Band 4 PROMILLE.

Wertung: 0=6 Sterne

Kommentar verfassen