Mittwoch, April 24, 2024

Arliss Nancy – Simple Machines

Label: Gunnar Records
Veröffentlichung: 31.08.2012

Fans von The Gaslight Anthem, Two Cow Garage oder The Hold Steady dürfen mit Arliss Nancy eine weitere Band in ihren Favoritenkreis aufnehmen. Die Band veröffentlicht mit „Simple Machines“ ihr neues Album.

Soundtechnisch bieten die vier Musiker eine Mischung aus Americana Roots Rock und Rock´n`Roll an. „Simple Machines“ ist das erste Album, welches in Europa veröffentlicht wird, in Amerika hat die Band bereits zwei Alben und zwei EP´s auf den Markt gebracht. Arliss Nancy verbinden ihren wirklich tollen Sound mit einem hervorragenden Gesang und klassischen Texten. Die Songs werden in den meisten Fällen von einer Orgel bzw. einem Klavier begleitet, ohne dabei unangenehm aufzufallen; die Abstimmung ist genau richtig. Songs wie „Pages“, „Saint Forgot“ oder „Should´ve Been There“ überzeugen ebenfalls durch ihre eingängigen Melodien – hier stimmt auch die Mischung aus Energie, Melancholie und Herzblut! Recht kernige Typen versprühen mit ihren Songs eine gewisse Art von Romantik – und das ist gut so.

„Simple Machines“ ist ein tolles Album, wenn man auf diese Art von Musik steht. Meiner Meinung kann die Band auch mit anfangs genannten Kollegen mithalten. Der Sound, der Gesang und die Stimmung auf diesem Album sitzen einfach perfekt und werden garantiert dem ein oder anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 5 Sterne!

 

Review von Florian Puschke

 

Video: „Arliss Nancy – Pages (live)“

{youtube width=“570″ height=“400″}EMVeHoZTij0{/youtube}

Wertung: 0=5 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

- Werbung -

Aktuelles

DERRY – Remember The Curfew (Album Review)

Mit ihrer Debüt-EP "Remember The Curfew" präsentiert die hessische Horrorpunk-Band DERRY ihr klangliches Manifest auf FettFleck Records. Nach ihrem vielversprechenden Vorgeschmack mit der Demo-Single...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen