Montag, Februar 26, 2024

Apron – Apron

Label: Modern Noise
Veröffentlichung: 23.01.2009

„Als hätten Marylin Mansons Halbbruder eine Affäre mit System Of A Downs Tochter – im zerwühlten Bett von Jim Morrison“, so beschreibt apRon-Sänger Thomy Bambuch die Stilrichtung seiner Crosscore-Combo. Und Crosscore selbst ist nichts für Naschkatzen sondern für beinharte Aggrotypen, die sich Glassplitter ins Müsli mischen, um zu spüren, dass sie noch leben.

 

Okay, nicht ganz so schlimm aber mindestens so laut und aggro klingt das selbstbetitelte Erstlingswerk von apRon. Der Bandname, der das englische Wort für Schürze beschreibt, erhält hier symbolische Bedeutung. „Jeder Mensch bemüht sich um ein sozialverträgliches Selbst. Alle haben Angst, sich zu bekleckern“, erklärt Schlagzeuger Medusa in einem Promoschreiben. „Eine Schürze hilft, bei vielem was wir tun eine weiße Weste zu behalten.“ In diesem metaphorischen Sinn wollen apRon ihrem Publikum das anbieten, was uns soziale Konventionen und Zwänge vorenthalten: Die ebenso rare wie dringend benötigte Möglichkeit den Druck zu regulieren, der uns von außen und von innen bedrängt.

 

Songs wie „Shadow Clown“ stecken voller Hass, Gewalt, Geschrei und Energiegeladener Aggroeinflüssen und zwingen den Hörer gerade zu auf die Beine, um mit pulsierender Halsschlagader aufgestauter Wut freien Lauf zu lassen. „Violence is our art“ erklärt die Band ihren musikalischen Ansatz. Hier geht es also volles Programm ordentlich zur Sache! – dachte ich zunächst und wurde auch im gleichen Augenblick eines besseren belehrt, da sich die Münchner als deutlich Vielseitiger entpuppten als ich erwartet hatte.

 

Songs wie „Pure and Real“ oder „El Rio“ sorgen auf einmal für einen deutlichen Kontrast und Kontraste stehen apRon ausgesprochen gut! Denn die genannten Songs verschaffen dem Album die nötige Entspannung, die dem zuvor entstandenen Chaos am Ende doch noch die nötige Ordnung zurück geben – Happy End.

Wertung: 0=4 Sterne

Pressure Magazine
Pressure Magazine ist ein Online-Musikmagazin, das sich auf die rockige Musikszene spezialisiert hat. Unsere Autoren sind leidenschaftliche Musikfans und liefern dir Artikel, Rezensionen, Interviews und Ankündigungen zu bevorstehenden Musikveranstaltungen. Unser Ziel ist es, dich als Musikfan auf dem Laufenden zu halten und dir eine Plattform für Feedback, Anfragen und Kommentare zu bieten.

Ähnliche Themen

Gefangene und Getriebene: Die Wendegeneration im Roman „Der Unterton“

In seinem fesselnden Roman "Der Unterton" wirft der Autor Thomas Niedzwetzki einen intensiven Blick auf das Leben und die Schicksale einer Generation, die zwischen...

Noctune – die Progressive Metalband im Interview

Die Band Noctune ist fest im Genre des Progressive Metal verwurzelt. Seit 2019 stehen die Jungs aus Koblenz gemeinsam auf der Bühne. Trotz ihres...

Die Tiefen des Black Metal: Ein Blick hinter die Masken von...

Die Band Boötes Void aus Würzburg ist für ihre auffälligen Masken auf der Bühne bekannt und zeichnet sich durch ihre musikalische Vielseitigkeit sowie tiefsinnige...

Emil Bulls über ihr Album “Love Will Fix It”

Am 12. Januar veröffentlichten Emil Bulls ihr Album “Love Will Fix It” (zum Review). Während ihrer Tour hatten wir die Gelegenheit, die Band zu...

Daniel Wirtz DNA: neues Album, neue Tour, neue Frequenz

Von Endzeitszenarien, über die Selbstfindung, bis hin zu revolutionären musikalischen Experimenten - dieses Interview gewährt Einblicke in die DNA von Daniel Wirtz, der Heinsberger...

Bad Omens Konzertbericht – Zenith in München – 30.01.2024

Man sagt gemeinhin, dass die Zeiten der großen Erfolge für Bands hinter uns liegen und was das Befüllen von Stadien anbelangt ist das vermutlich...
- Werbung -

Aktuelles

Noctune – die Progressive Metalband im Interview

Die Band Noctune ist fest im Genre des Progressive Metal verwurzelt. Seit 2019 stehen die Jungs aus Koblenz gemeinsam auf der Bühne. Trotz ihres...

Follow us:

10,640FansGefällt mir
13,367FollowerFolgen
854FollowerFolgen