Alpha Academy – Impossible:Possible

228

Label: Steamhammer (SPV)
Veröffentlichung: 24.02.2012

Alpha Academy ist eine Rockband aus Göttingen, die 2008 gegründet wurde. In der bisher kurzen Bandgeschichte ist allerdings schon enorm viel passiert. Die vier Musiker belegten, nach der Veröffentlichung eines Demos und einer EP, den dritten Platz beim “Radio FFN – New Sensation”-Contest. Nach einer selbst organisierten Tour quer durch Deutschland war man als Vorband für DSDS-Gewinner Tobias Regner erneut in der ganzen Region unterwegs. Es folgte das erste Album “The Promise Of The Light” und ein Videodreh zum Song “Walls”. Man ging mit Die Happy und Revolverheld auf Tour und sammelte erneut einiges an Erfahrung.

Mit “Impossible:Possible” erscheint jetzt das zweite Album der Göttinger Rockband. Das Album besitzt elf Titel, die dem Hörer 36 Minuten Musik bieten. Die Band selbst sagt zum Album: “Es war ein harter Weg mit vielen unerwarteten Wendungen und oft war nicht klar, wie es in Bezug auf das Album und mit der Band weiter geht. Trotzdem haben wir etwas geschaffen worauf wir sehr stolz sind und das fühlt sich mehr als gut an.”

Es werden 10 neue Titel, sowie ein Bonussong von der ersten EP geboten. Das Quartett aus Niedersachsen liefert sauber gespielten und gut produzierten Pop-Rock ab, der in Songs wie “Rise&Fall”, “Long Way Home”, “Dance The Night Away” oder “I Wanna Know” überzeugen kann. In allen Titeln bleibt man dem Sound treu und bewegt sich zu keiner Zeit weg von ihm, liefert somit keinerlei Abwechslung.

Mir persönlich gefallen einzelne Songs zwar, allerdings ist mir das ganze Paket etwas zu geradlinig. Etwas Abwechslung, wie beim Debutalbum, hätte den Titeln sicherlich nicht geschadet. Ansonsten liefern Alpha Academy ein sehr angepasstes Rockalbum ab, welches von vorne bis hinten radiotauglich ist.

 

Review von Florian Puschke

Wertung: 0=3 Sterne