Label: Nix Gut Records
Veröffentlichung: 2006

Jawohlja! Ich will ja jetzt nicht gemein werden, aber wie ging das Sprichwort mit dem blinden Huhn und dem Ei? Dies trifft auf die vorliegende Nix Gut Veröffentlichung zu. Bisher mußte man sich meist durch die Veröffentlichungen diese Labels quälen – und auch bei der Betrachtung von Schillers… ähm ich meine bei der Betrachtung der CD „Nazis nehmen unsere Arbeitsplätze weg“ der Band Alarmsignal befürchtete ich ja schon das Schlimmste. Der CD-Titel und das Titelbild läßt ja auch schon einiges erahnen. Doch weit gefehlt! Dem Hörer erwartet hier kein stumpf-punk, keine assi-musik, keine nervendes nullacht/fünzehn Geschrammel! Nein! Die Musik von Alarmsignal macht spaß – von vorn bis hinten. Okay, ganz so Rund läuft das Album auch wieder nicht, aber man Merkt den Spaß, den die Jungs bei der Sache hatten. Eine unglaubliche Spielfreude ist hier zu spüren. Da kommt bei mir eine Stimmung auf, schon fast, wie bei den Abstürzenden Brieftauben. Der Unterschied zu den Tauben ist bei Alarmsignal jedoch, daß es inhaltlich relativ politisch zugeht. Jedoch ist dies nicht so verbissen und verkrampft wie bei vielen anderen Punkbands. Alarmsignal schafft es, mit einem richtigen Anteil an Humor ihre Themen anzugehen und dabei das musikalische nicht zu vergessen. Ein passender Gesang, ein passender Chor, viele Ideen und super Melodien sorgen für nahezu ungebremste Hörfreude. Das Beiheft und der Rest der CD-Aufmachung gibt außer den Texten nichts weiter her. Joa, das wars dann wohl. Alarmsignal ist stark – nur weiter so! Da steckt potential drin.

Wertung: 0=4 Sterne

Kommentar verfassen