:newstime - Alle Infos zu den wichtigsten Themen des Tages
Copyright: Joyn

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett

▶ Jetzt kostenlos streamen auf Joyn

Konsul Keyser, Fabrikant von Eiernudeln, ist nicht gerade entzückt, als ihn seine Tochter Marion zu einem Campingurlaub auf einer kleinen Insel im Mittelmeer drängt, wo es dann zu manchem Zusammenstoß mit anderen Gästen kommt. Besonders aufregend wird das einfache Leben, als auch noch eine Räuberbande die Urlauber überfällt …

Laufzeit: 77 Min.  |  Ab fsk12,i12

Dabei sind: Heinz Erhardt,Karin Dor,Harald Juhnke,Ann Smyrner,Peter Vogel,Trude Herr

Genre: Comedy
Kategorie: MOVIE
Produktion: 1962

Altersfreigabe: fsk12,i12
Copyrights: © Videorechte: LISA Film GmbH,Bildrechte: LISA FILM

Joyn kostenlos nutzen – so geht’s!

Joyn bietet ein kostenloses Basisangebot an, das einige TV-Sender, Serien und Filme umfasst. Ein großer Vorteil der Joyn Free Version ist die Möglichkeit, kostenlos TV-Sender zu streamen. Es stehen insgesamt rund 60 Sender als kostenfreie Streams zur Verfügung. Neben den TV-Sendern bietet Joyn in der Basisversion auch viele coole Serien, Shows und Filme an. Um vollen Zugriff auf alle Inhalte zu haben, kannst du das kostenpflichtige Joyn Plus+ Abo abonnieren.

Probewoche: So kannst du Joyn kostenlos testen

Für alle, die sich für Joyn Plus+ interessieren, bietet der Streaming-Dienst eine kostenlose Probewoche an. Neukunden erhalten mit der Probewoche sieben Tage lang uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte von Joyn Plus+ völlig unverbindlich und kostenlos. Joyn PLUS+ Jetzt Gratiswoche Testen!

Die Probewoche verpflichtet dich nicht dazu, anschließend ein Abo bei Joyn abzuschließen. Wenn du nicht von dem Angebot überzeugt bist oder kein Interesse an einem Abonnement hast, musst du lediglich während der Probewoche kündigen. Nach der Kündigung läuft das Abo noch bis zum Ende der Probewoche weiter und endet dann automatisch.

▶ Hier geht es direkt zu Joyn

Partnerhinweis: Alle Texte und Informationen werden vom Streaminganbieter Joyn zur Verfügung gestellt.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte Namen eingeben