Street, sexy, schräg und sehr Berlin. Die abgefahrenste Modepräsentation der Berlin Fashion Week geht am Mittwoch, 04.Juli 2012 um 20 Uhr, ab U-Bhf. Alexanderplatz (U5) in die siebte Runde. 17 Designer und Labels zeigen im fahrenden U-Bahnzug was Berlin heute trägt.

Der Business Anzug trifft auf Punk-Outfit und das Couture Kleid auf Pinup Mode. So abwechslungsreich wie Berlin, ist auch die Modepräsentation auf dem fahrenden U-Bahn Laufsteg des „Underground Catwalk“. Seit 2006 sorgt die Veranstaltung in Kooperation mit den Berliner Verkehrsbetrieben für Abwechslung im Berliner Modesommer. Junge kreative Designer und etablierte Marken zeigen aktuelle Kollektionsausschnitte aus den Genre Berlin Couture, Rock Couture, Punk, Fetisch, Burlesque, Streetwear und allerlei Schräges. In diesem Jahr präsentieren sich 17 Designer und Labels.

Mit dabei sind Monsieur Steve (Paris), Aurelia Paumelle, Bershka, Sag+Sal, My Chili, Elfcraft, Mbrilliant, Hustler Apparel, Savage Wear, Redcat 7, Fil:Gaver, Ambitious, Unlike, Le Marchant, Degenerotika, Lazó Creativ sowie Spirithoods.

Die Rockstar Models von Ex-Handballer Stefan Kretzschmar setzen dabei die Oufits angemessen in Szene. Neben geladenen Gästen haben auch „normalsterbliche“ modeinteressierte Besucher die Möglichkeit beim fahrenden Laufsteg dabei zu sein.

Limitierte Tickets können deutschlandweit an allen Theaterkassen und VVK Stellen zum Preis von 15 Euro plus Gebühren erworben werden. Alle Informationen zu Programm und Tickets gibt es auf www.underground-catwalk.com. Im Ticket inklusive ist auch die heiß begehrte Aftershow Party im Sage Club. Dort wird die für den MTV Newcomer Award nominierte Band Hogan aus Irland live spielen.

Mehr zum Thema:

Offizielle Homepage: www.underground-catwalk.com

Foto: Alexandra Maria Sira

Kommentar verfassen