Bleed From Within Metal band
Bleed From Within Metal band

Die schottische Deathcore-Band Bleed From Within hat mit „Uprising“ im März 2013 ihr mittlerweile drittes Studioalbum veröffentlicht. Grund zum Anlass für das Pressure Magazine sich die Band in einem Kurzverhör vorzunehmen.

Hey zusammen, bitte stellt Euch den Lesern des Pressure Magazine kurz vor.

Hallo Ich bin Martyn, von der britischen Metal-Band Bleed From Within.

 

Euer neues Album „Uprising“ wurde im März (2013) veröffentlicht. Wie zufrieden seid Ihr mit dem Ergebnis und wie war die bisherige Resonanz?

Natürlich ist es ein großartiges Album geworden. Wir haben eine lange Zeit sehr hart daran gearbeitet und sind sehr stolz darauf.

Wir haben die Songs veröffentlicht, von denen wir absolut überzeugt sind und freuen uns, dass so viele unserer Fans mit dem Ergebnis zufrieden sind und das freut uns unglaublich. Wir sind gerade auf unserer Headliner-Tour in Großbritannien und waren überrascht, dass unsere Konzertbesucher offensichtlich mehr Texte der neuen Songs mitsingen konnten, als die unserer alten Songs! Das war unglaublich.

 

Bitte gebt uns einen kleinen Einblick in das neue Album.

Das Album ist ein Zeugnis davon, wie wir uns derzeit fühlen und somit eine aktuelle Bestandsaufnahme. Unsere gemeinsame Zeit als Band beträgt nun 9 Jahre und wir haben eine Menge Scheiße in dieser Zeit gesehen. Diese unterschiedlichen Eindrücke  und Lebensereignisse haben wir in Lieder gefasst und somit verarbeitet.

 

Im Song „The War Around Us“ habt Ihr prominente Unterstützung von Cancer- Bats-Sänger Liam Cormier. Wie hat sich die Zusammenarbeit ergeben?

 

Das war in der der Tat genial, denn Liam und seine Band sind wirklich toll! Wir trafen Liam ein paar Mal auf diversen Shows und schrieben uns anschließend einige E-Mails hin und her. Von der Idee einen gemeinsamen Song aufzunehmen war Liam begeistert und somit sagte er zu.

 

Ihr habt ein Video zu dem Song „Uprising“ produziert. Wie habt ihr die Arbeit vor der Kamera empfunden?

Das war eine coole Erfahrung. Wir hatten jede Menge Feuer um uns herum, aber es war dennoch so verdammt kalt. Ein Video zu produzieren kann manchmal sehr zeitaufwendig und mühsam sein, vor allem, wenn man einige Szenen wieder und wieder aufnehmen muss, um sie schließlich perfekt im Kasten zu haben. Es ist eine verrückte Erfahrung, aber wirklich eine Menge Spaß.

 

Welche Musik hat euch vor der Bandgründung beeinflusst?

Wir haben eine Menge verschiedener Sache gehört, aber wir alle teilen ein gemeinsames Interesse für die Musik von Lamb of God, Pantera, Killswitch Engage und so weiter.

Wir lieben Metall mit ordentlich viel Groove!

 

Die Festival-Saison steht vor der Tür. Wo werden euch live auf der Bühne sehen können?

Auf dem Vainstream Festival am 6. Juli – das wird großartig werden! Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter vor der Bühne!

 

Was sind eure Pläne für die Zukunft?

Wir haben einige Sachen geplant bis zum Rest des Jahres. Wir werden auf jeden Fall bald wieder in Deutschland sein.

 

Das freut uns zu hören! Besten Dank für die Unterhaltung, die letzten Worte gehörten euch!

Vielen Dank und viele Grüße an die Leser des Pressure Magazine! Wir hoffen, viele von euch nutzten die Gelegenheit einmal in unser neues Album „Uprising“ hereinzuhören, das auf Century Media Records erscheint. Prost!

 

Interview von Florian Puschke im Juni 2013

 

Mehr zum Thema:

facebook Seite: www.facebook.com/bleedfromwithinband

Kommentar verfassen