4 Promille Oi! Punk Band Foto Trinitymusic
4 Promille Oi! Punk Band Foto Trinitymusic

4 PROMILLE gelten als eine der bekanntesten unpolitischen Oi!-Bands. Mit Liedern, wie „Ich werd mich ändern“ oder „Alte Schule“ schrieben sie Geschichte in der deutschen Oi-Szene, bis sie sich 2007 aus „persönlichen Gründen“ auflösten.

Jetzt meldet sich die Band mit einem Paukenschlag zurück und gibt sogar eine Live-Show bekannt. Pressure Magazine führte ein Gespräch mit Schlagzeuger Ziad über das bevorstehende 4 Promille Comeback.

2007 habt ihr Euer bis dato wohl schwierigstes Konzert zu eurem Abschied in Düsseldorf gegeben. Wie blickst du heute retrospektiv betrachtet darauf zurück?

Ziad: Für uns war das Konzert wirklich eines der besten Konzerte, die bis dato mit unseren Fans feiern durften! Natürlich waren die Abschiedskonzerte eine zweischneidige Angelegenheit, da uns schon klar war, dass es mit der Crew so nicht noch mal sein würde, aber dieser tolle Abgang hat einfach nur Spaß gemacht!

Vermisst ihr den Kontakt zum Publikum und zu den Fans?

Ziad: Eindeutig ja! Wenn Du 16 Jahre lang Live-Musik machst und davon 10 Jahre mit der gleichen Combo, dann fehlt dir schon etwas, dass auch nicht durch irgendetwas anderes auszugleichen ist! Der Applaus des Mobs ist einmalig schön!

Auf der Bühne habt ihr lange Zeit als Band Wie hat sich eure Beziehung zueinander in den letzten Jahren 4 Promille verändert?

Ziad: Auch wenn man sich längst nicht mehr so oft gesehen hat wir zu Probezeiten kennt man sich untereinander einfach gut genug, als dass man sich nicht immer wieder freuen würde, wenn man sich sieht. Wenn man sich auf Partys oder Konzerten trifft ist’s immer so, als wenn sich die Plattköppe immer gesehen hätten. *grinst*

Schließlich kam es im 2007 zur Auflösung der Band. Als Begründung standen lange Zeit „persönliche Gründe“ im Raum, auf die niemand näher eingegangen ist. Möchtest du heute darüber sprechen?

Ziad: Eigentlich nicht, es waren keine katastrophalen Diskrepanzen untereinander. Zwei von uns wollten einfach was Neues machen und da wir eine so super Zeit zusammen gehabt hatten, sagten wir uns „zwei neue ins Boot zu holen wäre einfach nicht dasselbe – lasst uns ein paar geile Abschiedskonzerte geben“ – feddisch!

„Wir haben uns als Band aber nicht wieder zusammen geschlossen, wir haben uns lediglich für dieses Konzert mehr oder weniger überreden lassen.“

Nach so einer langen Pause, was bringt euch als Band wieder zusammen?

4 Promille - altes BandfotoZiad: In der Zwischenzeit haben wir uns natürlich gesehen und auch schon zusammen gerockt, bei dem jedem von uns ein Grinsen im Gesicht stand! Da kam das Spirit-Angebot natürlich genau passend und wir haben uns gesagt, dass wir alle zusammen einfach wieder Bock hätten, einen vor Publikum zu schmettern.

Wir haben uns als Band aber nicht wieder zusammen geschlossen, wir haben uns lediglich für dieses Konzert mehr oder weniger überreden lassen. Ein lukratives  Angebot, ein großartiges Festival und sicher auch die Jungs, die man lange nicht mehr gesehen hatte und die große Nachfrage der Fans waren letztendlich die Gründe für unsere Zusage gewesen. Der eine oder andere würde sicher gerne die Band wieder aufleben lassen.

In welcher Besetzung werden 4 Promille zurück auf die Bühne kehren?

Ziad: Die Besetzung wird die alte Garde bleiben – ohne unseren Ersatzbasser Jost.

Welche Konzerte sind geplant?

Ziad: Aktuell sind außer dem Spirit Festival keine weiteren Konzerte geplant und wir halten es uns offen, wo und ob wir zusammen spielen werden.

Wir freuen uns einfach wieder zusammen zu spielen, können aktuell aber nicht sagen, ob es tatsächlich zu weiteren Konzerten kommen wird! 4Promille sind als Band beendet, wir spielen in verschiedenen anderen Bands und verstehen uns untereinander weiterhin prima!

Und jetzt zu der Frage, die sicherlich vielen eurer Hörer unter den Nägeln brennt: Wie sieht es aus mit neuen Songs?

Ziad: Lass uns erstmal die alten Songs 100% draufhaben, dann sprechen wir über neue Songs *grinst*

Scherz bei Seite, wie gesagt existiert die Band als solche nicht mehr und es werden daher auch keine neuen Stücke geschrieben.

Album-Cover: 4 Promille - Ein letzter Gruß

Mal angenommen, es geht weiter: In welche Richtung wird es musikalisch gehen?

Ziad: Diese Frage erübrigt sich durch die vorhergehende Antwort, ansonsten einfach nur weiterhin gradlinig Punkrock, der Melodie hat, im Ohr bleibt & Spaß macht.

 

Ziad, euch für die Zukunft alles gute, viel Spaß auf dem Spirit Festival und viele Grüße an den Rest der Bande. Tickets für das Spirit Festival gibt es übrigens für 39,- Euro direkt bei www.spirit-festival.com

Interview von Marcus Berg im Februar 2011

 

Über 4 Promille:

Ehemalige Besetzung: Melly (Gesang), Tommes (Gesang/Gitarre), Volker Grüner (Gitarre), Ziad (Schlagzeug), Ralf (Bass)

Genre: Oi-Musik

Label: Knock Out Records


Mehr zum Thema:

Bandinfo: 4 Promille bei Pressure Magazine

Spirit From The Streets Festival: www.spirit-festival.com

Bild: 4Promille, Ziad – Exklusiv für Pressure Magazine / Cover: „Ein letzter Gruß“, Sammy Amara

Merken

Merken

Kommentar verfassen