Riefenstahl

520
riefenstahl  band

Bandhistorie:

RIEFENSTAHL wird 2002 von Gitarrist Ralph Laskowski und Sänger Jens Esch ”CENTURIO” gegründet.

2004 veröffentlicht die Band ihr Debütalbum Seelenschmerz in Deutschland.
Seelenschmerz ist rau, düster, beklemmend und kompromisslos. Harter Stoff, der auf Anhieb Zuspruch erhielt. Seither gehören RIEFENSTAHL zu den festen Größen harter, deutschsprachiger Musik.

Von der internationalen und nationalen Fachpresse erntet die Band beste Noten für Songwriting und lyrische Leistungen. Die wenigen negativen Kritiken schluckt die Band ohne Schmerz und zitiert diese nur mit den berühmten Worten eines Otto Sander: ”Was du ohne Kampf bekommst, ist nicht sonderlich interessant und auf Dauer nicht viel wert’‘. Die Band bleibt weiter auf Kurs!

Das zweite  Album Instinkt wird 2007 veröffentlicht. Instinkt konnte noch tiefer in die Kerbe des starken Vorgängers Seelenschmerz schlagen.
Riefenstahl unterstreichen damit, dass sie mit ihrer unverwechselbaren Musik auch in Zukunft in der Musiklandschaft einen festen Platz einnehmen werden.

2010 nimmt RIEFENSTAHL Kontakt zum Produzenten Carlos Perón auf, um Stufe 3 zu zünden. Perón, Mitbegründer der Band Yello und erfolgreicher Produzent, ist bekanntermaßen ein Liebhaber harter und innovativer Musik und steigt umgehend in das vielversprechende Unternehmen RIEFENSTAHL ein.

Der Perfektionist Perón zieht sämtliche Know How-Register in seinen Studios rund um den Erdball, um für RIEFENSTAHL den amtlichen Weltsound zu kreieren. Während der Produktion von TRIUMPH wurde der brasilianische Ausnahmedrummer Tiago SHADE Saldanha (20) als festes Mitglied verpflichtet. Saldanha ist fähig, in einem Break kongenial einen Sambarhythmus einzubauen und in einer schier unmöglichen Geschwindigkeit abzuklopfen, außerdem ist er einer der weltbesten Doublebassspieler, nur vergleichbar mit einem Ronaldo oder Messi im Fussball.

Das neue Album TRIUMPH ist am 27.5.2011 erschienen. Die musikalische Ergebnis erinnert an Rockgrößen, wie Alice in Chains, Black Sabbath, Böhse Onkelz und Rammstein.

Besetzung:
Jens Esch CENTURIO – Vocals

Ralph Laskowski – Guitars

Daniel Peschel – Bass

Tiago SHADE Saldanha – Drums

Diskografie:

2004 – Seelenschmerz

2007 – Instinkt

2011 – Triumph

Webseiten:
1