Periphery

Bandhistorie:

Mit einer Mischung aus den komplexen Rhythmen und der technischer Präzision des Math Core sowie der musikalischen Intensität des Progressive Metal, preschen Periphery aus Washingtion DC mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum am 28. Mai 2010 aus dem musikalischen Underground hervor.

Gegründet im Jahre 2004 von Gitarrist und Leadsongwriter Misha aka Bulb Mansoor, scheinen sich Periphery an einem nicht enden wollenden Strom der Inspiration zu nähren. Die Band hat bis dato schon mehr als 100 Songs aufgenommen und liefert auch weiterin in regelmäßigen Abständen ständig neue Tracks ab, wobei sie jedes Mal aufs Neue die Grenzen ihrer kompositionellen Strukturen erweitern.

Frei nach dem Motto „Do It Yourself“ haben Periphery im Laufe der Jahre die Aufmerksamkeit von Metal Fans auf dem gesamten Globus auf sich gezogen, indem sie ihre Musik in der Vergangenheit im Internet umsonst verfügbar gemacht haben.

Inspiriert durch das Feedback ihrer Fans und der starken Nachfrage, stellt die Band kontinuierlich neue Musik und VideoBlogs online, stetig bemüht, ihre online Präsenz noch zu verstärken.

Diese konsequente Präsenz im Web und eine starke lokale Fanbase ermöglichten Periphery, mit ihrer explosiven Live Show und ihren bahnbrechenden Tracks auf Touren wie dem Summer Slaughter oder der The Thrash and Burn Tour zu mitzumischen, und sich dort neben Genre-Schwergewichten wie Between The Buried And Me, Darkest Hour, Lamb of God und Despised Icon zu behaupten.

Mit einem amtlichen Tourkalender im Gepäck und der Unterstützung ihrer neuen Labels Distort Inc. in Canada (Cancer Bats, Architects), Sumerian Records (Veil of Maya, Born of Osiris) in den USA und Roadrunner Records in Europa wird 2010 wohl das bisher verheißungsvollste und bewegendste Jahr für Periphery.

Quelle: Roadrunner Records

Besetzung:

Bass – Tom Murphy

Gesang – Spencer Sotelo

Gitarre – Misha Mansoor, Jake Bowen, Alex Bois

Schlagzeug – Matt Halpern
Diskografie:
2010: Periphery – Periphery

Kommentar verfassen