Veröffentlicht am 8. September 2013 von Pressure Magazine in Bandprofil
 
 

Insomnium

insomnium
insomnium

Bandhistorie:

Insomnium wurde im Frühling 1997 in Joensuu, einer Stadt im Osten Finnlands, von Niilo Sevänen, Ville Friman, Tapani Pesonen und Markus Hirvonen gegründet. Der zweite Gitarrist, Ville Vänni, stieß erst 2001 als vollwertiges Mitglied zu Insomnium. Es stand von Anfang an fest, dass die Band versuchen würde sämtliche positiven Elemente der Musik ihrer persönlichen Lieblingsbands zu verbinden. Das Ergebnis war eine Mischung aus skandinavischem Melodic Death Metal und typisch finnischen Klängen.

Zwei Jahre später nahm Insomnium die erste Demo-CD auf. Durch die überwiegend positive Kritik motiviert, erschien ihre nächste Demo-CD bereits ein Jahr später. 2001 unterschrieb die Band einen Vertrag bei dem Label Candlelight Records und begann wenige Wochen später die Aufnahmen zu ihrem ersten Album “In The Halls of Awaiting” welches 2002 veröffentlicht wurde.

2004 erschien das zweite Studioalbum “Since the Day It All Came Down” und 2006 wurde das dritte Studioalbum “Above the Weeping World” veröffentlicht. Mit “Across The Dark” (2009) ist das vierte Studioalbum der Band erschienen, auf welchem sich zum ersten Mal in der Geschichte der Band cleane Vocals zu den charakteristischen Growls Insomniums gesellen. Neben ihren musikalischen Tätigkeiten gehen die Mitglieder normaler Arbeit nach bzw. studieren.

Im August schloss die Band einen Plattenvertrag mit dem deutschen Label Century Media ab. Sie begründete dies unter anderem damit, dass sie mehr außerhalb von Europa auf Tournee gehen möchte. Von September bis Oktober 2010 war die Band zusammen mit Dark Tranquillity auf deren Where-Death-is-Most-Alive-Tour. Zudem veröffentlichte die Band kurz davor den Song “Weather the Storm”, auf dem auch Mikael Stanne zu hören war, als kostenlosen Download. Im Oktober 2011 erschien das fünfte Studioalbum “One for Sorrow”.

Am 31. Oktober 2011 gab die Band bekannt, dass ihr Gründungsmitglied Ville Vänni die Band zum Beginn der One for Sorrow-Tour verlassen wird. Seine Rolle als Gitarrist wird von Markus Vanhala der Band Omnium Gatherum übernommen.

Besetzung:

Niilo Sevänen – Bass, Gesang

Markus Vanhala – Gitarre

Ville Frimann – Gitarre, Gesang

Markus Hirvonen – Schlagzeug

Diskografie:

2002 – In the Halls of Awaiting

2004 – Since the Day it all came down

2006 – Above the Weeping World

2009 – Across the Dark

2011 – One for Sorrow

Kommentare zu diesem Beitrag:

(Dieser Beitrag wurde 1 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe davon heute)

Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: