Veröffentlicht am 8. September 2013 von Pressure Magazine in Bandprofil
 
 

Gehenna


Bandhistorie:

Gehenna wurde im Januar 1993 von den Original-Mitgliedern Sanrabb, Dolgar und Sir Vereda gegründet. Ihr erstes Demo mit dem Titel “Black Seared Heart” wurde zwischen dem 3. und 7. Juni 1993 in den Soundsuite Studios aufgenommen und als Kassette veröffentlicht. Gleichzeitig wurde eine 7″ mit dem Titel “Ancestors of The  Darkly Sky” beim Label Necromantic Gallery Productions veröffentlicht.

Kurz nach der Veröffentlichung dieser beiden Aufnahmen verließ Sir Verada die Band aufgrund rechtlicher Probleme und wurde von Dirge Rep ersetzt. Die Band hat während dieser Zeit auch den Bassisten Svartalv angeworben.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Band bisher noch keine Live-Shows spielen. Erst im Februar 1994 spielte die Band ihre erste Live-Show.

Im Jahr 1994 trat Sarcana als Keyboarder der Band bei.

Im März 1994 betrat die Band die Soundsuite Studios, um ihr Debüt-Album, “First Spell” aufzunehmen. Es wurde als MCD bei Head Not Found Records veröffentlicht. “First Spell” erzeugt eine größere Fangemeinde für die Band und führte sie zu der Unterzeichnung eines Zwei-Album-Deals mit Cacophonous Records.

Im Jahr 1995 veröffentlichte Gehenna ihr zweites Album “Seen Through The Veils of Darkness”. Auf dem Album erhält die Band einen Gastauftritt von Garm von Arcturus und Ulver singt den Song “Vinterriket”. Diese Version zementiert Gehenna als starke Gruppe in der Black Metal Szene.

Kurz vor der Veröffentlichung des nächsten Albums verlässt Svartalv der Band. Noctifer, der die Band als Ersatz für Svartalv angetreten hatte, konnte den Anforderungen von Gehenna nicht erfüllen. Nach 6 Monaten, während der Aufnahmen zur dritten Veröffentlichung, verlässt Noctifier der Band.

E.N. Death, ein Freund der Band, wurde gebeten, den Bass einzuspielen, um die Aufzeichnung zu beenden. Nachdem er die Band auch auf Tour unterstütze, wurde er gebeten, die Band in Vollzeit beizutreten.

Im Jahr 1996 wurde das dritte Album, “Malice”, auf Cacophonous Records veröffentlicht.

Sarcana und Dirge Rep verließen die Band kurz nach der Malice-Tour. Damien wurde als Sarcana-Ersatz am Keyboard verpflichtet und Blod übernahm das Schlagzeug.

Mit den neuen Mitgliedern, verändert Gehenna ihren Sound ein wenig. Blod brachte einen Death-Metal-Hintergrund mit in die Songs und es beeinflusst Gehenna mehr als die Musiker dachten.

1998 unterzeichnete Gehenna einen Vertrag bei Moonfog Productions und sofort veröffentlichte die Band die EP “Deadlights”. Es war eine Probe für die Fans, denn sie wussten nicht was von dem neuen Gehenna Material zu erwarten war. Dieser EP folgte das Moonfog Productions Debutalbum “Adimiron Schwarz”.

Während ihrer Amtszeit mit Moonfog Productions, veröffentlichten Gehenna auch die Alben “Murder” und “WW”.

Ende 2005 unterschrieb Gehenna einen Vertrag bei ANP Records.

Im Dezember 2007 kündigte Gehenna den Vertrag mit ANP Records und unterzeichnete einen neuen Vertrag beim norwegischen Laben “Indie Recordings” unterzeichnet. Dirge Rep wurde auch als Vollzeit-Mitglied angekündigt.

In einer Nachricht der Band auf ihrer offiziellen MySpace-Seite vom Juni 2009, heisst es: “Gehenna arbeitet an neuem Material für ein noch unbetiteltes Album. Wir hoffen, dass es bis Ende 2009 etwas zu verzeichnen gibt. Einige Arbeits- Songtitel sind: The Blooding, Melek, Stillborn, Claws of Obedience, Death´s Emblem, Liber Torquere (Leviathan Rising) “.

Besetzung:

Sanrabb – Gesang, Gitarre

Dolgar – Gesang, Bass

Skinndod – Gitarre

Dirge Rep – Schlagzeug

Diskografie:

1993 – Ancestor Of The Darkly Sky

1994 – First Spell

1995 – Seen Through The Veils of Darkness

1996 – Malice

1996 – Black Seared Heart

1998 – Deadlights

1998 – Adimiron Black

2000 – Murder

2005 – WW

Webseiten:
1

Kommentare zu diesem Beitrag:

(Dieser Beitrag wurde 5 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe davon heute)

Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: