Die Bonkers

524
Die Bonkers

Bandhistorie:

Gegründet wurde die Band nach einem Konzert der damaligen Band Injustice des Sängers und Bassisten Johnny im Januar 2007. Ziel der Gründung war es lediglich an einem Wettbewerb der Band Torfrock teilzunehmen, welche dazu aufrief einen ihrer Songs auf eigene Art und Weise neu zu interpretieren, ein Video davon zu drehen und einzusenden. Die Band entschied sich dafür “Rollo der Wikinger” umzuschreiben in “BoNKERS aus Rostock” und mietete sich in einem kleinen Tonstudio mitten im Mecklenburgischen Wald ein. Da es der Band allerdings wenig sinnvoll erschien für einen einzigen Song ins Studio zu gehen, entschied man sich kurzerhand dafür eine komplette EP zu schreiben und aufzunehmen. Nachdem die Aufnahmen beendet waren wurde wenig später die erste EP “37 Promille” in Eigenregie veröffentlicht, aus der später, nach einem zweiten Studiotermin, die erste LP “Keine Gnade Saufgelage” entstand und es folgten erste Auftritte. Sowohl der Mythos um den permanenten Gebrauch der Zahl 37 und des Ausrufes “CAB!”, als auch der immense Bierkonsum und daraus resultierende Vollrausch der Band bei ihren Liveshows liess schnell den Bekanntheitsgrad steigen und ihre Fanbase wuchs rapide. Ebenfalls zum Erfolg der Band trugen ihre selbstgedrehten Musikvideos bei, welche auf der Videoplattform Youtube veröffentlicht wurden. Ende 2008 entschied man sich ein neues Album zu schreiben. Da Gitarrist Philly zu der Zeit aus beruflichen Gründen in Magdeburg lebte, entstand dieses Album fast Ausschliesslich ausserhalb des Proberaums, Texte wurden gemeinsam am Telefon geschrieben und als man letztendlich im Studio war, hatte man einzelne Songs sogar noch nie zusammen gespielt. Trotz dieser relativ ungewöhnlichen Umstände schaffte man es einen Plattenvertrag beim Label Burnout Records, einem Unterlabel von KB-Records, zu bekommen. Das Album “Stockbesoffen und genial” erschien als Digipack zusammen mit einer 90 minütigen DVD, welche die Band vor den Auftritten, in ihrer Freizeit und hinter der Bühne zeigt. Vorallem durch besagte DVD wurde man einem grösseren Publikum bekannt. Es folgten Auftritte auf grossen Veranstaltungen wie dem O.F.T., Baltic Sea Hardcore Fest und als Vorband von grossen Bands wie Toxpack, Krawallbrüder und Discipline. 2010 Entschied man sich einen Tourgitarristen einzustellen, um den Livesound kräftiger klingen zu lassen. Die Wahl fiel auf Pite, mit dem Johnny bereits Musik in einer Band machte als beide noch 13 bzw. 11 Jahre alt waren. Nach den gemeinsamen Konzerten und Festivalsgigs und vor allem den durchzechten Nächten wurde schnell klar das Pite nicht nur die Tour mitspielen konnte sondern perfekt zur Band passte und das Lineup komplett machte, also stieg er fest bei den BoNKERS ein. Im Herbst 2010 begab man sich abermals ins Studio um Songs für eine Split- CD mit den Prolligans einzuspielen, welche auf KB-Records erschien. Für Ende des jahres 2011 ist ein neues Album geplant das den Titel “Harter Stoff” tragen wird.

Besetzung:

Johnny – Bass, Gesang

Philly – Gitarre, Gesang

Pite – Lead Gitarre

Werner – Schlagzeug

Diskografie:

2007 – 37 Promille (EP)
2007 – Keine Gnade – Saufgelage

2008 – Frisch vom Fass – Der Tourfilm (DVD)
2008 – Kaufmann & Koch feat. DIE BoNKERS – “Alkohol” (Single)
2009 – Stockbesoffen Und Genial
2010 – Scheisse Aus Vollen Rohren (Split mit PROLLIGANS)

2012 – Northcoast Excess

Webseiten:
1