0
Veröffentlicht am 8. September 2013 von Pressure Magazine in Bandprofil
 
 

Moskovskaya


Bandhistorie:
Der Name MoskovSKAya ist Programm und die Band aus Oberschwaben längst Kult. Seit 17 Jahren haben sich die acht Musiker dem SKA verschrieben. MoskovSKAya präsentieren ihren Ska schnell, melodiös und angereichert mit Elementen vielerlei Stilrichtungen. Abtanzen ist angesagt, wo immer der temporeiche Off-Beat von MoskovSKAya Bewegung provoziert, ob in Klubs oder bei großen Open Airs ob quer durch Deutschland oder im europäischen Ausland. Bei unzähligen Auftritten haben sich MoskovSKAya mit markanten Bläserriffs und eingängigen Texten an der Spitze der deutschen Ska-Szene etabliert. Nach einer erfolgreichen Tour durch Russland veröffentlichte MoskovSKAya im Dezember 2006 ihre vierte CD „ZEIT und startete damit eine neue Offensive in Sachen Deutscher SKA-Musik. Neben Songs wie That Girl oder Can I see you dancing? im klassischen MoskovSKAya-Stil finden diesmal Ausflüge in Sachen Blues (It’s the SKA) und Reggea/Dub statt. Love, Peace and Unity und Keep the Shadows in sight, sind Songs, die es ermöglichen bei Live-Konzerten die Muskeln zu regenerieren und fit zu werden für den Titelsong “Zeit”. Dieser wurde eingespielt, nach dem die deutschsprachigen Lieder (Königin der Nacht, etc.) auch international enorm großen Zuspruch gefunden haben. Wie auch bei den vorangegangenen CDs gibt es mit Great Dave wieder ein Instrumentalstück, bei dem die (mittlerweile) acht Männer ihre hervorragenden musikalischen Qualitäten beweisen. Als Cover-Song präsentiert Leadsänger Stefan Medel seine ganz persönliche Interpretation des Klassikers “Take a letter Maria” von R.B. Greaves. MoskovSKAya fordern bei jedem Konzert von sich und dem Publikum alles. Wer einmal da war, kommt garantiert wieder und – bringt sicherheitshalber schon mal ein zweites T-Shirt mit. Mehr über MoskovSKAya gibt’s im Internet unter www.die-band-moskovSKAya.de

Besetzung:
Stefan Medel – Gesang, Gitarre Manfred Schlagenhauf – Bassgitarre Tobias Uhl – Leadgitarre Alexander Werner – Keyboard, Gesang Manfred Ibele – Schlagzeug Jürgen Müller – Trompete Andreas Lischka – Saxophon, Gesang Sebastian Kühnle – Posaune Back-up (Vertretung) Alexander Dopfer – Leadgitarre Andy Burth – Leadgitarre Christian Port – Schlagzeug

Diskografie:
1995 Mother´s Son 1997 The edge of a new era 2002 No one will get here out alive! 2006 ZEIT

Webseiten:
1

Kommentare zu diesem Beitrag:

(Dieser Beitrag wurde 16 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe davon heute)

Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: