Discipline

824
Discipline Sänger Joost De Graf

Discipline Bandhistorie:

Die 1992 gegründete, niederländische Band Discipline spielt Streetcore oder auch “Street Rock’n’Roll”, wie die Band ihren Stil selbst bezeichnet. Die Musik ist eine Mischung aus Punk, Oi! und Hardcore. Aufgrund der Nähe zum Hooligan-Umfeld sieht man Discipline schon seit den Startjahren kritisch, der Ruf der Band ist nicht überall positiv. Was jedoch sicher auszuschließen ist, sind rechtes Gedankengut oder ähnliche Einstellungen – dafür sind Discipline mittlerweile mit genügend Hardcore-Größen unterwegs gewesen, die sich eindeutig positioniert haben. Derartige Gerüchte kann man also in die Tonne treten.

Die erste Veröffentlichung in Form eines Demotapes ließ aber noch fünf Jahre auf sich warten. Mittlerweile genießt Discipline einen hohen Status und hat eine Fangemeinde, die auch außerhalb Hollands vorhanden ist. Mit rund einem Dutzend Veröffentlichungen ist man die letzten Jahre über auch alles andere als untätig gewesen. Split-Veröffentlichungen, die mit Bands wie Agnostic Front aufgenommen wurden, sprechen für sich. 2005 waren die Holländer als Supportband der Böhsen Onkelz zu Gast auf dem Eurospeedway Lausitz als diese ihr Abschiedskonzert „Vaya con Tioz“ gaben.

Im Juli 2010 hat sich die Hooligan-Band plötzlich aufgelöst. Auslöser dafür ist die Verhaftung des Discipline Sängers Joost De Graaf, der beschuldigt wird seine Frau umgebracht zu haben und die gemeinsame Wohnung im niederländischen Veldhoven in Brand gesetzt zu haben. Joost De Graaf, der Sänger der Hardcore-Band wurde umgehend inhaftiert und soll laut Medienberichten bereits ein Teilgeständnis abgelegt haben.

Besetzung:

Joost De Graaf – Gesang

Erik Wouters – Gitarre

Carlo Geerlings – Bass

Joost Strijbos – Schlagzeug

Diskografie:

1995 – Stompin’ Crew

1996 – Guilty as Charged

1996 – Skinhead & Proud

1998 – Bulldog Style

1999 – Nice boys finish last

2000 – Love thy Neighbor

2002 – Saints & Sinners

2002 – Everywhere we Go (Best-Of)
2002 – Working Class Heroes
2003 – Rejects of Society (Best-Of)
2004 – 100 % Thug Rock
2005 – Downfall of the Working Man
2008 – Old Pride, New Glory
2009 – Anthology (Best-Of)